25.11.11 13:09 Uhr
 412
 

Dank Facebook kennt jeder jeden über 4,74 statt über sechs Ecken

Die Maxime "Jeder kennt jeden über sechs Ecken" des Psychologen Stanley Milgram, gehört anscheinend der Vergangenheit an, denn dank des Sozialen Netzwerkes Facebook ist die Welt kleiner geworden.

Facebook hat seine 721 Millionen Nutzer analysiert und dabei festgestellt, dass jeder jeden über 4,74 Ecken kennt.

Bei der Untersuchung sollte jedoch auch berücksichtigt werden, dass Facebook-Nutzer in ihrer Liste auch Freunde führen, die sich gar nicht persönlich kennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Facebook, Untersuchung, Psychologie, Bekanntschaft
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2011 14:05 Uhr von nemesis128
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
In dieser Schlussfolgerung stecken so viele Fehler, dass es sich garnicht lohnt sie alle aufzuzählen!
Kommentar ansehen
25.11.2011 15:04 Uhr von TheDisturbedX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und: bei MySpace kannte jeder jeden über eine Ecke,Tom sei Dank.
Mal sehen wie lange Facebook sich noch hält, aber scheinbar geht es nich ganz so schnell vorbei, wie bei anderen Trends.
Und auch mal sehen, wie viele Idioten sich das Facebook-Handy holen werden, damit FB nun sogar 24h Geodaten aufzeichnen kann.

Auszug aus meinen Ladestatus von Mozilla,wenn ich eine Seite z.B. youtube aufrufe: "lade daten von youtube.de. übertrage daten nach facebook."
Kommentar ansehen
25.11.2011 18:02 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja: Im Vergleich zu Milgrams Idee kann man das bei Facebook tatsächlich testen. Die Frage ist nur, wie sie die weit mehr als 721 Millionen Verbindungen durchforstet haben...bei Links im Internet ist das zumindest unmöglich, aber zugegeben, das sind noch wesentlich mehr.

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
26.11.2011 15:54 Uhr von Santiago0815
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Soziale Netzwerke Stasi und gestapo waren Kindergärten gegen das was heute abgeht. So muss mans machen, die leute geben freiwillig alles von sich preis ....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?