25.11.11 12:36 Uhr
 222
 

Fußball/Champions League: Erstmals steht zypriotische Mannschaft im Achtelfinale

Am fünften Spieltag der Champions League trennten sich Zenit St. Petersburg (Russland) und APOEL Nikosia (Zypern) torlos. Damit ist APOEL bereits ins Achtelfinale eingezogen.

Bisher war es noch nie einer zypriotische Mannschaft gelungen, so weit in der CL vorzudringen.

"Im Vergleich zu anderen Vereinen sind wir nur ein kleines Team, aber dafür haben wir ein großes Herz. Meine Spieler haben einfach den Wunsch, etwas Wichtiges zu erreichen", so Trainer Ivan Jovanovic.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Champions League, Zypern, Mannschaft, Achtelfinale
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Russische Fans beschießen deutschen Schiedsrichter mit Leuchtraketen
Fußball: RB Salzburg muss laut UEFA wegen Champions League Logo ändern
Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2011 12:48 Uhr von Manpower
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
zypriotische Mannschaft: Sowas kann es nicht.

Formfehler bestimmt ...

[ nachträglich editiert von Manpower ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Russische Fans beschießen deutschen Schiedsrichter mit Leuchtraketen
Fußball: RB Salzburg muss laut UEFA wegen Champions League Logo ändern
Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?