25.11.11 12:23 Uhr
 111
 

Salzburg: Gedenken an Bücherverbrennung

Am Freitag wird in Salzburg eine Gedenktafel enthüllt, die an die Bücherverbrennungen am 30. April 1938 erinnern soll. An diesem Tag fand auf Initiative des NS-Lehrerbundes die einzige Bücherverbrennung in Österreich statt.

Dabei wurden etwa 1.200 Bücher verbrannt. Die Hitlerjugend hatte diese eingesammelt. Es handelte sich nicht nur um werke linker und jüdischer Autoren, auch Bücher von Politikern wurden dort verbrannt. Die Tafel trägt Heines bekannte Worte zum Thema Bücherverbrennung.

Mehrere unterschiedliche Vorschläge für ein Denkmal zu diesem Ereignis wurden eingereicht und diskutiert, darunter Entwürfe der Künstler Wolfram Kastner und Max Rieder. Trotz der Gedenktafel ist ein weiteres Denkmal zur Bücherverbrennung noch immer in der Diskussion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: micluvsds
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gesellschaft, Salzburg, Gedenken, Gedenktafel, Bücherverbrennung
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2011 13:34 Uhr von omar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Heinrich Heines Worte: Auf der in Deutsch und Englisch verfassten Gedenktafel sind Heinrich Heines 1823 formulierte, prophetischen Worte zu lesen: "Das war ein Vorspiel nur - dort, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen."

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Raubüberfall auf Pizzaboten
Uni Greifswald legt Name "Ernst Moritz Arndt" ab, Arndt sei "Vordenker der Nazis"
Berlin: BER-Flughafen wird auch 2017 nicht eröffnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?