25.11.11 12:09 Uhr
 89
 

Nokia: Bald neue Updates für das Lumia 800

Mit dem Lumia 800 hat Nokia ein konkurrenzfähiges Smartphone auf den Markt gebracht. Als erstes Model der Firma nutzt es ein Windows Betriebssystem.

Die ersten Berichte der Nutzer sind überwiegend positiv, einzig wegen der offenbar schlechten Leistung der Batterie gibt es auch einige Abzüge bei den Nutzern. Sowohl in sozialen Netzwerken als auch auf offiziellen Nokia-Seiten beschweren sich Nutzer über die schlechte Leistung des Akkus.

Nokia bestätigte die überwiegende Zufriedenheit, gab aber zu, dass einige Geräte mit schlechterer Leistung im Umlauf seien. Zur Problembehebung sollen in Kürze zwei Updates auf den Markt kommen, die die bestehenden Probleme mit der Nutzungszeit und dem Laden des Handys beheben sollen.


WebReporter: micluvsds
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Smartphone, Nokia, Batterie
Quelle: www.tech-blog.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2011 12:26 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Smartphone, dann Android, aber sicherlich kein Windows-OS, die den Smartphone-Markt komplett verpennt haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?