25.11.11 11:50 Uhr
 144
 

Betriebliche Weihnachtsfeier - So ist der Unfallversicherungsschutz geregelt

Wenn der Arbeitgeber seine Angestellten zu einer betrieblichen Weihnachtsfeier einlädt, unterstehen die Mitarbeiter dem Schutz der Unfallversicherung. Das gilt unabhängig davon, zu welchem Zeitpunkt und an welchem Ort die Feier stattfindet.

Doch der Unfallversicherungsschutz greift nur dann, wenn die Unternehmensleitung die Feier selbst veranstaltet bzw. veranstalten lässt und selbst an dem Event teilnimmt. Außerdem muss allen Betriebsangehörigen die Teilnahme offen stehen.

Versichert sind auch die Wege von und zur Weihnachtsfeier nach denselben Voraussetzungen, die auch für die Wege von und zur Arbeit gelten. Vom Unfallversicherungsschutz ausgeschlossen sind hingegen alle Betriebsfremde, also geladene Gäste oder sonstige Begleitpersonen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: asich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schutz, Versicherung, Angestellter, Weihnachtsfeier
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2011 11:52 Uhr von Exilant33
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also heißt das, wenn Ich im Suff umfall und mir die Birne blutig hau, bin Ich Versichert?!
Kommentar ansehen
25.11.2011 12:23 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Exilant33: Wenn dir das so viel Spaß macht - Ja!
Kommentar ansehen
25.11.2011 12:31 Uhr von Exilant33
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wat´n Komiker ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien/Lawinenunglück: Rettungskräfte rechnen mit keinen Überlebenden mehr
Geschenk für Donald Trump? Mexiko liefert Drogenboss "El Chapo" an die USA aus
Barack Obamas letzter Anruf als Regierungschef galt Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?