25.11.11 11:50 Uhr
 141
 

Betriebliche Weihnachtsfeier - So ist der Unfallversicherungsschutz geregelt

Wenn der Arbeitgeber seine Angestellten zu einer betrieblichen Weihnachtsfeier einlädt, unterstehen die Mitarbeiter dem Schutz der Unfallversicherung. Das gilt unabhängig davon, zu welchem Zeitpunkt und an welchem Ort die Feier stattfindet.

Doch der Unfallversicherungsschutz greift nur dann, wenn die Unternehmensleitung die Feier selbst veranstaltet bzw. veranstalten lässt und selbst an dem Event teilnimmt. Außerdem muss allen Betriebsangehörigen die Teilnahme offen stehen.

Versichert sind auch die Wege von und zur Weihnachtsfeier nach denselben Voraussetzungen, die auch für die Wege von und zur Arbeit gelten. Vom Unfallversicherungsschutz ausgeschlossen sind hingegen alle Betriebsfremde, also geladene Gäste oder sonstige Begleitpersonen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: asich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schutz, Versicherung, Angestellter, Weihnachtsfeier
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr
American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen