25.11.11 10:02 Uhr
 5.527
 

UFO-Akten von Bundestag unter Verschluss gehalten?

Die Bundesregierung gehört offiziell zu den UFO-Skeptikern. Doch auch die Bundestagsverwaltung glaubt, dass die Bundesregierung im Geheimen UFO-Forschung betreibt. Eine nicht veröffentlichte Ausarbeitung des wissenschaftlichen Dienstes belegt dies.

Zumindest aus militärischer Sicht ist es interessant, sich mit unidentifizierten Flug-Objekten zu beschäftigen. Die Lage Deutschlands zwischen westlicher Welt und Ostblock hat zumindest im Kalten Krieg jeden Anlass dazu gegeben.

Der Sprecher des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln sagt dazu: "Soweit mir bekannt ist, hat sich in Deutschland noch niemand mit dem Thema UFOs im Zusammenhang mit Außerirdischen beschäftigt." Auch der anerkannte Physiker Harald Lesch zweifelt stark an geheimer UFO Forschung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Forschung, Bundestag, UFO, Verschluss
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2011 11:47 Uhr von bokuliztikz
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ Autor: Dein Kommentar gefällt mir xDDD

Jeden der sich für das Thema interessiert rate ich dazu sich nicht mit den aktuellen UFO hype auseinander zu setzten, sondern in der Geschichte nach möglichen Sichrtungen zu suchen, erster schöner Ansatz ist die Bibel, wirklich. Das Buch des Ezechiel ist das einzige welches aus der "Ich" perspektive geschrieben wurde. Wenn man bedenkt das die damals einen im vergleich zu uns kleinen Wortschatz haben könnte man dieses Buch wirklich als UFO-Sichtung deuten. Und das tausende Jahre vor dem Scince Fiction Zeitalter.

Wem es interessiert, googelt: vimanas ;)

[ nachträglich editiert von bokuliztikz ]
Kommentar ansehen
25.11.2011 11:58 Uhr von STN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal schauen was der Berliner Gericht dazu sagt: http://www.berlin.de/...
Kommentar ansehen
25.11.2011 12:03 Uhr von bokuliztikz
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
na toll: Es gibt bestimmt Leute die wirklich schon beim erkennen einer Meinung ein "Minus" anklicken ...

Was ich in meinem letzten Kommentar gemint habe ist das:

http://www.google.de/...
Kommentar ansehen
25.11.2011 12:07 Uhr von STN
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem an der Sache: Es gibt zu viele Spinner die es noch nicht mal für nötig halten etwas Physikalisch korrekt zu sein
Kommentar ansehen
25.11.2011 12:18 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt klaut: man sich die vermeindlichen news anderer user, irgendwas läuft hier falsch ^^

H311dr1v0r was issn los ??
Kommentar ansehen
25.11.2011 13:12 Uhr von Franco-Stiletti
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso gleich immer Außerirdische. UFO bedeutet erstmal "nicht idendtifiziertes fliegendes Objekt." Könnte genauso ein Wurfbeil, ein Kirmes-Kinderballon oder eine Taube mit Rucksack sein. Irgendwie raffen viele die Bedeutung des Wortes UFO nicht und setzen es gleich mit "kleinen, grünen Männchen."
Kommentar ansehen
25.11.2011 14:00 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
typisch fragezeichen-schlagzeile die nachricht ist mal wieder nur spekulativer müll.

der kommentar ist allerdings ganz witzig.
Kommentar ansehen
25.11.2011 14:33 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sicher gibts ufo-forschung: das waren dann aber menschliche tarntechneologien, die da erforscht wurden, zB im kalten krieg

nix aliens etc... :p

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
25.11.2011 18:01 Uhr von F.Steinegger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bokuliztikz: Volle Zustimmung! Man muss es auch mal so sehen, niemand kann irgendwas beschreiben, was er nicht gesehen hatte.

Da kann ich sogar ein Beispiel aus der Neuzeit bringen: Wer kennt das nicht, Raumschiff Enterprise. In der alten Serie wurden Gefangene immer in einen Käfig gesperrt. Das war in den 60er Jahren völlig normal.
Bei Enterprise Next Generations wurden die Gefangenen in ein Kraftfeld gesperrt. Man sollte mal drüber nachdenken. In den 60ern waren Kraftfelder noch undenkbar, in den 90ern nicht mehr.

Das Gleiche ist es mit dem Buch Ezechiels. Er muss das gesehen haben, sonst hätte er das niemals selber erfinden können. Und weil er nicht die technischen Zusammenhänge verstand, hat er einfach eine für alle verständliche Bildersprache gewählt.

Zumindest, auch wenn er es selber nicht begriffen hat, hat er es so gesehen.
Kommentar ansehen
25.11.2011 19:43 Uhr von bokuliztikz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ F. Steinegger: Danke :)

Noch ein schöner Begriff aus dem dritten Reich "Hannebu V-X"
V-X weil es mehrere verschiedene Versionen gab,
es gab mal eiun Kriegsspiel für die Konsolen, ich glaube es war Medal of Honor in dem man ein solches Objekt fliegen konnte.

Und noch eine Interessante Therse, in den 80ern waren UFO Entführungen Mode, man berichtete meistens von weißem Licht und Experimenten, oft auch von künstlicher Befruchtung. Wie könnte man soetwas in der Biblischen Zeit beschreiben ???

"Und der Engel sprach, fürchte dich nicht JUNGFRAU Marie, du wirst Gottes Sohn gebären" Und sie empfang unbefleckt ein Kind ;)
Kommentar ansehen
27.11.2011 14:46 Uhr von Bernd4000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PROJECT BLUE BEAM of NASA: google: PROJECT BLUE BEAM of NASA

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?