25.11.11 09:03 Uhr
 8.811
 

Messerstecherei auf Kirmes - Engländer sind wütend über "Witz-Urteil"

Ein Foto brachte ganz England in Rage. Die dortige Justiz wurde am gestrigen Abend mit "Witz-Justiz" beschimpft. Man sieht darauf einen 17-jährigen jungen Mann auf einer Kirmes, der flüchtet und ein blutiges Messer in der Hand hält. Er wurde inhaftiert, nachdem ein Polizist sein Foto in der Zeitung sah.

Henry, aus dem Londoner Stadtteil Hammersmith, bekam viereinhalb Jahre Gefängnis für seine Messerstecherei, bei der er einen Schüler verletzte. Er könnte nach zwei Jahren schon wieder frei sein. Derselbe Richter ließ ihn schon im Alter von zwölf Jahren laufen, als er mit einer Gang einen Mord beging

Eine Mutter sagte: "Es macht keinen Sinn. Er hätte jemanden getötet haben können. Welche Nachricht soll so eine leichte Strafe vermitteln?"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Witz, Engländer, Messerstecherei, Kirmes
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2011 09:19 Uhr von ziczac007
 
+29 | -13
 
ANZEIGEN
@Autor in den USA: werden auch schon mal versehentlich Unschuldige ihrer "verdienten" Strafe zugeführt.
Richter und Staatsanwälte müssen sich an das gerade geltende Gesetz halten und (für diverse Hetzblätter) unbequeme Entscheidungen treffen.
Kommentar ansehen
25.11.2011 09:26 Uhr von dagi
 
+56 | -16
 
ANZEIGEN
deutschland hätte es für die gleiche tat 20 arbeitsstunden gegeben , !!!!!
Kommentar ansehen
25.11.2011 09:27 Uhr von Summersunset
 
+16 | -14
 
ANZEIGEN
Das Problem ist doch: Einfach für 10 oder 15 Jahre wegsperren a la USA hilft doch erst recht nicht. Dort gibt es nicht nur die höchste Quote an Gefangenen pro Einwohnern in allen westlichen Ländern, nein die Verbrechensstatistik führen sie auch mit an.

Harte Strafen schützen also nicht besonders (entweder entstehen Verbrechen sowieso spontan ohne große Hintergedanken über die Strafe oder aber die Verbrecher hoffen natürlich nicht erwischt zu werden).

Gerne würden z.B. Jugendrichter in Deutschland gewalttätige Jugendliche auch mal in einen sog. Warnschuss-Arrest stecken...nur, wenn es für ganz Berlin nur ein kleines Haus mit Arrest-Plätzen gibt und die Wartezeit dafür über sechs Monate beträgt?! Dann lieber eine Auflage, die sofort umgesetzt werden kann als sowas... da müsste die Politik halt auch mehr Geld investieren.

Und zur Strafe im konkreten Fall, hätten acht Jahre etwas geändert? Dann würde er eben erst 25 raus kommen und erst recht kriminiell bleiben. Zwei/Vier Jahre Gefägnis sind nicht lustig und man hat genügend Zeit um mit ihm zu arbeiten (sofern dafür natürlich nicht auch wieder die Mittel gestrichen wurden).
Kommentar ansehen
25.11.2011 09:34 Uhr von ToH
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
@ Autor: wo steht denn in der News was von Deutschen? Warum sollen wir verschrien sein?

@ dagi
hätte es nicht
Kommentar ansehen
25.11.2011 09:38 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
@Vorposter
Agree,

Es ist doch so, wir sperren die Leute in den Knast und wenn sie rauskommen sind i.d.R. vllt. 20% "geheilt".
Meistens werden die Leute da erst richtig krass...
Es ist schon lange an der Zeit, dass wir uns richtige Strafen einfallen lassen müssten und sie nicht in durch Steuergelder finanzierte Chillout-Bunker stecken...
Kommentar ansehen
25.11.2011 10:20 Uhr von Bluti666
 
+21 | -15
 
ANZEIGEN
Sorry aber ich habe bei "Messerstecherei" gleich an Individuen mit dunkler Hautfarbe gedacht, was sich beim öffnen der News und betrachten des Fotos auch sofort bestätigte!
Kommentar ansehen
25.11.2011 10:24 Uhr von alimehmethasan
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
In Deutschland hätte es dafür 4 1/2 Tage Fernsehverbot vom Richter gegeben. Die Engländer wissen gar nicht wo die Witz-Justiz ihren Hauptsitz hat.
Kommentar ansehen
25.11.2011 10:41 Uhr von achjiae
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@nokia1234: Also so wie in den USA?

Die Menschen sind ein Produkt ihres Umfeldes, also sollte man da dran was ändern. Einzelfälle sollten natürlich angemessen bestraft werden, aber wenn so etwas Überhand nimmt, dann sollte man sich mal über die eigenen Strukturen Gedanken machen -> Sichtwort Ghettos(Die haben wir auch zu genüge in Deutschland), Zukunftslosigkeit und Ungerechtigkeiten(und das nicht nur bei Ausländern).

@Bluti666, j.wankelbrecher
traurig....

Meine damaligen Schulen, die permanente Oberflächlichkeit in den Medien und die "Glaubhaftigkeit" unserer Regierung haben ihr bestes dazu beigetragen, mich in eine Zerstörerische Richtung zu bringen. Zum Glück habe ich ein intaktes Familienumfeld, was das damals wohl alles verhindert hat.

[ nachträglich editiert von achjiae ]
Kommentar ansehen
25.11.2011 11:11 Uhr von Highmaster
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
2 Jahre: Arbeitslager, das würde passen.
Kommentar ansehen
25.11.2011 11:17 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Leider haben Deutsche auch Messer: und treiben den gleichen Blödsinn damit

http://www.shortnews.de/...

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
25.11.2011 11:27 Uhr von achjiae
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
@Reklamations-Kantolz: Psst. Das will hier nicht gehört werden.
Kommentar ansehen
25.11.2011 11:42 Uhr von mia_w
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Entschuldigung, aber: 4 1/2 Jahre Gefängnis sollen hier zu wenig sein. Also bitte. Jetzt ma halblang. Was will der Mob? 10 Jahre für Ladendiebstahl. Wir wollen doch realistisch bleiben.

Und alles was danach kommt sind, könnte nach 2 Jahren und "hätte jemanden getötet haben können". Was soll dieser Sch* für "hätte können" 15 Jahre Sing Sing?
Was beim ersten mal gelaufen, ist wissen wir nicht, sollten also mit Meinungen zurück bleiben.
Diese News is Dreck. Weil sie nur ein Ziel hat. Und der Kommentar mit den USA tztztz

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
25.11.2011 12:24 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.11.2011 12:55 Uhr von mercedes300ce
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@dagi: 20 Arbeitsstunden wären vor abzug des Migrantenbonus nach Abzug hätte er hier noch 2 Messerstechereien frei.
Kommentar ansehen
25.11.2011 16:15 Uhr von EifelundArdennen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ja was wäre wohl: die richtige Strafe für solch einen Burschen???
Ichwürde sagen, immer unter strenger Aufsicht arbeiten lassen, und zwar Arbeiten, die er nicht gerne machen würde.
In dauernder Beobachtung halten mehrere Jahre und ihn immer wieder zu Schandtaten anreizen. Dann kann man sehen, ob er inzwischen dazu gelernt hat.
Kommentar ansehen
25.11.2011 17:36 Uhr von sicness66
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jawohl Law&Order: Das hat der Menschheit schon immer geholfen. Ruhig alle einsperren, die was getan haben könnten, wenn sie wollten wie sie dürften...

Am besten bei Wasser und Brot, weil die Gefängnisse ja so schön sind. Und wenn die Typen wieder draussen sind und rückfällig werden, nach der Todesstrafe schreien.

Zivilgesellschaft im 21. Jhd, Ahoi!
Kommentar ansehen
25.11.2011 18:28 Uhr von HansiHansenHans
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bei einer Messerstecherei: hält sich der FINANZIELLE Schaden ja in grenzen.

Mach mal einen falschen Download oder verschick mal bisl Spam. Entweder wirst du auf Fantastilliarden verklagt oder bekommst 1000 Jahre Gefängnis ohne Bewährung.

Geld > Diebstahl > Mord/Körperverletzung > Vergewaltigung
Kommentar ansehen
25.11.2011 19:24 Uhr von Summersunset
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia1234: Es gibt ja den sog. Warnschuss-Arrest in Deutschland. Nur sind die Landesregierungen nicht bereit genügend Geld für Arrestplätze bereit zu stellen. Ich kann jetzt nur von Berlin erzählen aber dort beträgt die Wartezeit auf einen Arrestplatz auch mal schnell sechs Monate bzw. die Leute werden gar nicht erst aufgenommen nach der Zeit. Da kommen sich die Richter eben auch verar**** vor.
Kommentar ansehen
26.11.2011 00:49 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
England? Schaut euch doch das Bild an! Vor allem die Menschen im Hintergrund. Das Foto stammt doch aus irgend einem afrikanischem Land, aber ganz sicher nicht aus England.

[ nachträglich editiert von Verfassungsschuetzer ]
Kommentar ansehen
26.11.2011 03:10 Uhr von Frostkrieg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Verfassungsschuetzer: Man sieht auch viele Weiße im Hintergrund. Wohl eher untypisch für die meisten afrikanischen Länder.

Aber wenn man mal ehrlich ist, liefert dieser Kulturbereicherer einen wichtigen Beitrag für das eingestaubte Königreich. Es gab damals einfach viel zu wenig Messerstechereien in England. Seit Jack the Ripper ist da echt nicht mehr viel passiert. Diese klaffende Lücke wird nun gefüllt mit körperlichen Thrill gepaart mit einer Prise Südseeflair. Was kann´s denn schöneres geben? Das gehört nunmal einach dazu!!!
Und wenn sich dann das eine oder andere Messer in den Leib der Eingeborenen integriert, dann stirbt man halt. Aber bitte lächelnd. Gute Nacht.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?