25.11.11 08:40 Uhr
 187
 

Bundesregierung im Dialog mit ägyptischen Muslimbrüdern

Die deutsche Bundesregierung führt einen Dialog mit den Muslimbrüdern. Diese ist die größte Gruppierung von Islamisten in Ägypten.

Es sei kein Geheimnis, so Außenminister Guido Westerwelle, dass auf Arbeitsebenen mit verschiedenen Vertretern diese Gruppe gesprochen wird. Es gebe mit den Muslimbrüdern, so Westerwelle weiter, "keine Berührungsängste". Das gilt bei Grundsätzen wie der Gewaltfreiheit und der Demokratie.

Die türkische AKP hat in den Augen Westerwelles eine Vorbildfunktion für den arabischen Raum. Aufgrund der jüngsten Entwicklungen in Ägypten sieht Westerwelle das Land "am Scheideweg". Noch bestehe für ihn aber die Hoffnung, das die Revolution erfolgreich sein kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ägypten, Bundesregierung, Guido Westerwelle, Dialog, Muslimbrüder
Quelle: de.reuters.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2011 08:50 Uhr von usambara
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
an den derzeitigen Protesten mit fast 40 Toten in vielen ägyptischen Städten haben sich die Muslimbrüder ausdrücklich nicht beteiligt, um die Parlamentswahlen (und ihren Wahlsieg?) nicht zu gefährden.
Kommentar ansehen
25.11.2011 09:07 Uhr von RoB-D
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
der Guido: Sollte sich lieber mal anderweitig beschäftigen ...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?