24.11.11 22:12 Uhr
 1.744
 

Eurokrise: Großbritannien bereitet sich auf Kollaps der Eurozone vor

Die Bankenaufsicht in England verlangt von den britischen Banken eine Vorbereitung auf das Aus der Eurozone. Es sei wichtig, auf folgenschwere, wenn auch unwahrscheinliche Szenarien vorbereitet zu sein.

Große Banken auf der Insel spielen derzeit das Ausscheiden einzelner Länder aus der Eurozone durch, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

Die vier größten Geldinstitute der Insel haben bereits im dritten Quartal ihre Interbank-Kreditvergabe um rund ein Viertel gekürzt.


WebReporter: ouster
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Großbritannien, Eurokrise, Eurozone, Kollaps
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2011 23:21 Uhr von verni
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Je schneller: dieser mistige Dreck kollabiert, desto besser. Hoffentlich hängt danna uch so mancher Politiker vom Mob persönlich hochgehängt.
Kommentar ansehen
24.11.2011 23:24 Uhr von shadow#
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Haha: Das hätten sie gern.
Wäre wahrscheinlich auch das einzige, das das Pfund noch retten könnte.
Kommentar ansehen
24.11.2011 23:41 Uhr von Katerle
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
wichtiger wäre es: wenn sich deutschland auf die auflösung der euro-zone vorbereiten würde, denn die kommt ist nur noch eine frage der zeit
Kommentar ansehen
25.11.2011 13:47 Uhr von :raven:
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Niemand hat die Absicht, eine Mauer: zu bauen!

Und NEIN, der Euro wird NIE zusammenbrechen!

Wer es glaubt, wird seelig...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?