24.11.11 20:15 Uhr
 8.943
 

Fluggast musste Flug im Stehen verbringen, da der Sitznachbar zu korpulent war

In den USA musste jetzt der 57-jährige Arthur Berkowitz bei einem siebenstündigen Flug stehen. Der Grund war, dass sein Sitznachbar zu dick war.

In letzter Minute stieg der 200 Kilogramm schwere Passagier ein und setzte sich neben Berkowitz, so dass dieser auf seinem Sitz derart eingeengt wurde, dass Berkowitz nicht dort sitzen konnte. Die Armlehnen mussten hochgeklappt werden.

Aufgrund der Tatsache, dass der Flug restlos ausgebucht war, blieb dem Mann nur ein Stehplatz. Klappsitze der Crew dürfen von Passagieren nicht benutzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Flug, Gewicht, Fluggast, Stehplatz, Sitznachbar
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2011 20:15 Uhr von FrankaFra
 
+63 | -14
 
ANZEIGEN
LOL.
Da hätte ich aber richtig Ärger gemacht, dass ich auf einen Notsitz der Stewardessen komme, oder zumindest in die First Class. Die wird jawohl nicht ausgebucht gewesen sein. Ist sie nie.
Kommentar ansehen
24.11.2011 20:17 Uhr von visnoctis
 
+135 | -14
 
ANZEIGEN
falscher ansatz: ich bestehe darauf, daß der fetti stehn muß
Kommentar ansehen
24.11.2011 20:24 Uhr von d-fiant
 
+63 | -7
 
ANZEIGEN
Unverschämt von der Fluglinie: Die sind ja schon selber schuld dass schon Normalgewichtige in den Sitzen zu wenig Platz haben. Wenn dann jemand mit Übergewicht nicht reinpasst, sollte die das nicht wundern.

In solchen Fällen sollten die betroffenen Sitzplatznachbarn ohne Aufpreis in die höheren Klassen umgesetzt werden.

Hört endlich mal auf mit Eurer Diskriminierung. Der Dicke ist zu dick, aber deswegen muss er trotzdem menschenwürdig behandelt werden.
Kommentar ansehen
24.11.2011 20:43 Uhr von Bender-1729
 
+58 | -27
 
ANZEIGEN
Und da sind sie wieder die Kiddie Comments.

"Gnihihi dicker Mann ... trollololololololololololololol rofl *gg* ..."

Schonmal überlegt, dass der wirkliche "Übeltäter" in dieser Situation die Fluglinie ist, die einfach ihre Sitze falsch eingeplant hat und nicht etwa die Passagiere?
Kommentar ansehen
24.11.2011 21:00 Uhr von Sopha
 
+17 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.11.2011 21:26 Uhr von kingoftf
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Ne, ist klar: BILD dir deine Meinung.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass der Pilot das durchgewunken hat, allein aus Sicherheitsgründen. Und wenn doch, dann steht der bald auch.



In der Schlange beim Arbeitsamt....
Kommentar ansehen
24.11.2011 22:01 Uhr von blz
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Das stehen ist: beim Starten und Landen definitiv nicht erlaubt. Jeder Passagier braucht ein Sitzplatz, wo er auch reinpasst.
Soweit ich weiß muss jeder Passagier, der Übergewicht hat sich rechtzeitig bei der Airline melden. Es gibt sogar Gewichtsvorgaben die nicht überschritten werden dürfen.
Kommentar ansehen
24.11.2011 22:10 Uhr von Odysseus999
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Sehr schön :9: Denn wenn seine Zeit zu Ende ist,
und sein Leben mit allen Akteuren und Szenen nochmal durch seinen Geist abläuft,
wird er den ganzen Flug lang sitzen, während der andere stehen muss ;)
Kommentar ansehen
24.11.2011 22:16 Uhr von Dracultepes
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
"Die Armlehnen mussten hochgeklappt werden."

Wieso, ich steh auf heruntergeklappte Lehnen. Wenn er da nicht reinpasst ist das doch nicht das Problem der anderen.

Muss er halt wieder aussteigen. Ist ja nicht erst seit heute so das die Sitze diese Größe haben.

Und ja empört euch. Wir wissen es mitlerweile das ja niemand zu Fett ist weil er sich zu wenig bewegt und zuviel isst. Es haben ausnahmslos alle eine ganz doll böse Krankheit.

/ironie
Kommentar ansehen
24.11.2011 22:34 Uhr von GangstaAlien
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
ich hätte einfach ganze zeit seine fetten titten begrapscht, oder die zauberflöte gespielt
btw: musste der dicke dafür dann 2 mal zahlen?
Kommentar ansehen
24.11.2011 22:54 Uhr von sagnet23
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Normalerweise: zahlt der"Dicke" für 2 Plätze. Wenn die Fluglinie also Mist baut, weil sie entweder den Platz doppelt gebucht hat,oder der Dicke angenommen wurde obwohl er trotz AGB nicht vorher gesagt hat dass er 2 Plätze braucht, soll die Fluglinie auch büssen.

Und was den Dicken angeht:200Kg!! Wir sprechen hier nicht mehr von leichtem Übergewicht,und wer mir erzählen will dass er sich in dem Körper wohl fühlt, in dem er nur Probleme praktischer Gesundheitlicher und sonstiger Art hat, der Lügt mich einfach an!!!. Und sorry.die die sich da noch anlügen,müssen halt mit Lästereien umgehen lernen...

Gruß

sagnet23
Kommentar ansehen
25.11.2011 00:33 Uhr von tafkad
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ernsthaft in den USA? Das glaube ich nicht, auf sowas würde sich in dem Land wo man einen Hersteller verklagen kann weil er auf den Becher nicht drauf geschrieben hat das der Kaffee heiß sein könnte nicht vorstellen. In der Regel sieht es so aus, das dickere Menschen entsprechend buchen müssen, was leider nicht alle tun. Teilweise werden von Ihnen sogar die Sitze an den Notausgängen gebucht weil mehr Beinfreiheit da ist. Sitzen dürfen Sie dort aber nur solange wie Sie ohne Gurtexpander angeschnallt sein können. Das zweite Problem ist leider das selbst am Checkin nicht mehr darauf geachtet wird bzw. durch das Automaten System nicht drauf geachtet werden kann. Daher werden diese Personen in der Regel wieder herausgebeten sofern Sie nicht zwei Plätze gebucht haben und kein Platz mehr frei ist. In seltenen fällen kann mal ein Passagier auf einen der Jumpseats. Von daher ist das in der Regel nicht das Problem der Airline sondern von dem der falsch gebucht hat.
Kommentar ansehen
25.11.2011 00:41 Uhr von Pommbaer84
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.11.2011 00:45 Uhr von ElChefo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...die Besatzung und mit ihr der Fluganbieter dürfte sich demnächst seriösen Konsequenzen ausgesetzt sehen.

Erst im April letzten Jahres wurde das Ansinnen Ryanairs, offiziell Stehplatztickets zu verkaufen um mehr Passagiere in den Flieger zu bekommen durch die FAA mit Boeings Schützenhilfe gestoppt.

Die ICAO hat auch mehrfach erklärt, das diese Praxis nicht statthaft sei. Die Sicherheitsrelevanz sollte jedem eigentlich offensichtlich sein.

Wenn sich jetzt die Besatzung im Auftrag ihrer Fluglinie nicht an die sicherheitstechnische Einschätzung von ICAO und FAA gehalten haben, dürfte das Repertoir beim Lizenzentzug für die Cabin Crew, Sanktionierung der Piloten (...die für die Sicherheit ihrer Passagier zuständig sind, vergleichbar dem Brummifahrer, der für die sichere Verstauung seiner Ladung haftet) und schlussendlich eine recht empfindliche Strafe gegen die Linie sein. Vom Imageschaden mal ganz zu schweigen.
Kommentar ansehen
25.11.2011 00:54 Uhr von Pommbaer84
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Bla Das mit den Stewardessensitzen ist klar:
Versicherungsgründe. Die Versicherung haftet nur wenn der Passagier angeschnallt auf seinem Platz saß.
Ist dasselbe wie mit dem Klappsitz vorn im Reisebus.

Trotzdem halte ich es für legitim wenn Fluggesellschaften von Kunden beim Ticketkauf nach dem BMI fragen.
Wird dieser falsch angegeben ist das Ticket ungültig.
Alleine aus eben diesem Fall heraus - um sowas zu verhindern. Damit die Fluggesellschaft weiss, da kommt ein Gast der passt nicht in unsere Sitze.

dann stellt man nächstemal eine Transportbox + Veterinär + Beruhigungsmittel bereit und lässt das Nilpferd im Frachtraum fliegen.
Kommentar ansehen
25.11.2011 01:20 Uhr von Pommbaer84
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Ändert nix daran: Dass die Menschen immer fetter werden.
Müssen wir bald also die Flugzeuge größer bauen ?

Oder für fette nurnoch Schiffsreisen wie früher ?

Oder passen dann nurnoch die hälfte der Leute in den Flieger ? Hätte aber andersherum den Effekt, dass jeder dann auch für zwei Plätze bezahlt. das wäre zum Nachteil für die, die sich gesund ernähren und die, die jeden Tag 20.000 Kalorien in sich reinschaufeln werden auch noch belohnt.

Wobei ich die als Fluggesellschaft wegen Gesundheitsrisiken eh nicht mitfliegen lassen würde.
Kommentar ansehen
25.11.2011 01:38 Uhr von ElChefo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Pommbär: Es würde vollkommen reichen, wenn man endlich mal gesetzlich gegen die absolut gängige Praxis der Doppel- und Dreifachbuchung von Plätzen vorgehen würde.

Es ist nun mal so, das die Airlines (ja, das kann man so allgemein feststellen) sich damit rumschlagen, das es Fluggäste gibt, die nicht zum Boarding erscheinen. Man könnte jetzt sagen "Pech!" und das Ding ist geritzt.
ABER: Dann ist da ein Sitz im Flieger frei. Gut, man könnte da jetzt auch sagen, schön, aber bezahlt ist er ja.
Aber das reicht den Airlines ja auch wieder nicht. Da ist ein freier Sitz, also soll er auch besetzt werden - mit einem zahlenden Gast.

...derjenige, der den Flug nicht angetreten hat, mag jetzt vielleicht seine Ticketgebühr zurückverlangen - aber der wird allerhöchstens einen geringen Teil wiedersehen. Zu recht. Das Problem ist und bleibt dabei die ausuferne Gewinnabschöpfung.


...wenn da jetzt nun ein Ticket an einen Dicken verkauft wird, dann sollte man halt so realistisch sein und mit gesundem Menschenverstand der Person erklären, WARUM er nun zwei Tickets braucht. Der Verweis auf das offensichtlich vorhandene Körpermaß sollte da eigentlich für jeden Realisten reichen.

Dann braucht auch keiner zu stehen, weil der Ticketverkäufer nur Verkaufszahlen vor sich hatte - was Blödsinn ist. Ich werde ja auch kein Piano mit nem Smart transportieren.
Kommentar ansehen
25.11.2011 04:06 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"I want to apologise - I´m your worst nightmare"´: ´He was a real gentleman. The first thing he said to me was: "I want to apologise - I´m your worst nightmare"´
Kommentar ansehen
25.11.2011 07:19 Uhr von d-fiant
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
2 Tickets: Das ist Blödsinn mit den zwei Tickets.

Soweit ich weiss reicht es einfach nur einen weiteren Sitzplatz daneben zu reservieren. Kostet dann irgendwas in der Region 20 Euro? Bei Germanwings zumindest...

Weil im Ticketpreis sind ja noch andere Dinge einkalkuliert wo das Doppelzahlen keinen Sinn machen würde. Treibstoff, Steuern, Personal, usw...
Kommentar ansehen
25.11.2011 08:31 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
unglaubwürdige geschichte: durch das hochklappen der armlehnen hat er vorn und hinten auch nicht mehr platz. ich kenne wenige dicke, deren fett nur an den seiten verteilt ist. der hätte also überhaupt nicht in den sitz reingepasst.

7 stunden hat der garantiert nicht gestanden. während start und landung sowieso nicht. das ist schliesslich gar nicht legal.
Kommentar ansehen
25.11.2011 08:33 Uhr von tafkad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@d-fiant: >> Weil im Ticketpreis sind ja noch andere Dinge einkalkuliert wo das Doppelzahlen keinen Sinn machen würde. Treibstoff, Steuern, Personal, usw...

Richtig, das heißt wenn diese Dinge nicht mit auf den zweiten Sitz aufgeschlagen werden dann muss die Fluggesellschaft das selbst bezahlen bzw. die Ticketpreise anders kalkulieren für den Rest da ja 2 Plätze für ein Preis + x weggegangen sind. Glaubst Du wirklich das die das machen?
Kommentar ansehen
25.11.2011 09:50 Uhr von RoB-D
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was?! Da hätt ich sofort Radau gemacht 1. anfechtbar 2. verboten 3. sicherheit und und und bekommt man recht auf jeden fall
Kommentar ansehen
25.11.2011 10:28 Uhr von Bluti666
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ist korpulent jetzt der politisch korrekte Ausdruck dür FETT?
Kommentar ansehen
25.11.2011 10:59 Uhr von d-fiant
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja @tafkad: Mir ist das nur bei meinem letzten Flug aufgefallen dass ich für einen kleinen Aufpreis Sitzplätze reservieren konnte, zusätzlich zu meinem einen Ticket. Und zwar mehr als einen. Ich brauchte zwar keine 2 Sitzplätze, aber wenn ich 2 reserviert hätte wäre doch der andere höchstwahrscheinlich nicht belegt worden, oder?
Kommentar ansehen
25.11.2011 11:01 Uhr von Mav_erick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Lexi-van-Gogh: Irgendwie spiegelt das alles nicht so richtig die Realität wieder...wer also viel Fleisch ist, wird fett? Schau Dich doch mal in der Natur um: die meisten Pflanzenfresser sind gross und massig, nicht selten sogar schwerfällig. Fette Fleischfresser hab ich dagegen noch keine gesehen...die sind eigentlich alle muskelbepackt und schnell...warum wohl?? :-)

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?