24.11.11 17:38 Uhr
 471
 

Polizeiaktion gegen Cannabis Cup in Amsterdam

Die Polizei in Amsterdam führte gestern eine gezielte Aktion beim Cannabis Cup durch. Aufgrund von Verstößen gegen den sogenannten Opium Act, umstellten 150 uniformierte Polizisten das Gelände und führten Leibesvisitationen bei Besuchern und Ausstellern durch.

Gegen jede Person die mehr als fünf Gramm Marihuana oder Haschisch bei sich trug wurde ein Strafverfahren eröffnet. Alle gefundenen Drogen wurden beschlagnahmt. In der 24-jährigen Geschichte des Cannabis Cups ist etwas vergleichbares nie vorgekommen.

Der Cannabis Cup ist die größte Veranstaltung dieser Art weltweit. Aus der ganzen Welt reisen Marihuana-Liebhaber an, um an vier Tagen bei einem Mix aus Ausstellung, Happening, Wettbewerb und Konzert zu feiern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SocialPoker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Cannabis, Amsterdam, Happening
Quelle: trendspektor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinmachnow: Zwei Schwerverletzte bei Weihnachtsbaumbrand
Türkei: Wissenschaftler entwickeln weltweit bestes Mikroskop - Kleinste Atome sichtbar
München: 20 Jugendliche attackieren 3 Männer mit Messer