24.11.11 16:52 Uhr
 344
 

Serben attackieren KFOR-Schutztruppe im Nordkosovo

Soldaten der KFOR-Schutztruppe der NATO wurden beim Räumen einer Straßensperre in der Gemeinde Zvecan von einer großen Zahl Serben attackiert.

Die Nato-Soldaten setzten Tränengas ein, zogen sich jedoch aus dem Bereich zurück.

Seit mehreren Wochen blockieren Serben im Nordkososvo den Verkehr. Ihre Forderung besagt, die albanische Regierung des Kosovo solle Zöllner und Polizisten von den Grenzposten nach Serbien abziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Serbien, Kosovo, Serben, KFOR
Quelle: www.tageblatt.lu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kriminalitätsbericht: Verbrechen werden meistens von Männern begangen
Rechtsterrorismus? Fake-Flüchtling und BW-Soldat bezog sogar Sozialhilfe
"Terrorpropaganda": Türkin wegen kritischem Anruf in TV-Sendung inhaftiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2011 16:52 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich wusste gar nicht, dass sich dort immer noch kein Frieden eingestellt hat, seitdem es dort zum Kriegsende kam.
Kommentar ansehen
24.11.2011 17:25 Uhr von Clemens1991
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Was haben die Serben denn gegen die Besatzung ihres Landes???

Wir Deutschen haben doch auch die Amis lieb!
Kommentar ansehen
24.11.2011 17:55 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@FrankaFra: Offiziell schon, die haben da nur zu viele unterbeschäftigte Spinner um die sich niemand kümmert.
Kommentar ansehen
24.11.2011 19:17 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der Krieg im Kosovo hat nie aufgehört: da muss man sich keine Illusionen machen