24.11.11 16:14 Uhr
 907
 

China: Treuer Hund harrt am Grab seines toten Herrchens aus

Ein unverheirateter Mann ohne große Familie fand enge Gemeinschaft mit seinem treuen Hund. Und auch über die Tragödie seines Todes hinaus, lebt ihre unerschütterliche Bindung auf.

Pan lebte in dem chinesischen Dorf Panjiatun, starb aber Anfang diesen Monats im Alter von 68 Jahren. Sein pelziger Freund wurde von den Dorfbewohnern bei Pans Grab gefunden. Der treue Vierbeiner weigerte sich, diesen Ort zu verlassen, auch nachdem er dort sieben Tage ohne Nahrung verbracht hatte.

"Sky News" berichtet, dass immer mehr Dorfbewohner Futter und Wasser zum Grab bringen und sogar planen, einen Unterschlupf zu bauen, damit der Hund darin schlafen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund, Tier, Grab, Herrchen
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2011 16:14 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Süß, aber dennoch traurig für den Hund.
Kann man nun drüber streiten, ob der Hund nun Liebe empfinden kann, oder ob die angelernte Konditionierung nun in einem Leerlauf verfallen ist, die den Hund handlungslos zurücklässt.
Kommentar ansehen
24.11.2011 16:25 Uhr von Bayernpower71
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hell: ein Tier lügt Dich nicht an. Das liebe ich so an meiner Katze.

Und der Hund kann sein Herrchen "riechen". Gibt ja auch Nachrichten über Hunde die ihrem Herrchen erfrorene Zehen abknabbern und ihm somit das Leben retten.
Kommentar ansehen
24.11.2011 16:27 Uhr von Marky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich irgendwie an Hachiko: http://de.wikipedia.org/...

Wurde auch mal verfilmt

http://www.imdb.de/...
Kommentar ansehen
17.01.2012 08:35 Uhr von Nattchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow!!! Der Hund muß ja eine sehr enge Bindung zu seinem Herrchen gehabt haben.Aber traurig für den Hund.Also ich glaube schon das Hunde Trauer,Freude etc.. empfinden können.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?