24.11.11 15:37 Uhr
 408
 

Keine Filter gegen Musiktausch im Netz

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass Internet-Anbieter nicht gezwungen werden dürfen, den Tausch von Musikdateien durch spezielle Filter zu unterbinden.

Hintergrund ist, dass bei der Unterbindung von Musikdateientausch auch zulässiger Austausch zwischen Internetnutzern unterbunden werden könnte. Den Internetanbieter würde durch die Erstellung dieser Filter auch eine Belastung auferlegt, die nicht rechtens ist.

Das Gericht hat damit gegen den Antrag einer belgischen Urheberrechts-Organisation entschieden. Diese hatte versucht, einen Provider zur Einrichtung eines Datenfilters zu verpflichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: micluvsds
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, Netz, Web, Filter, Austausch, Copyright, EuGH
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt
Ex-Liebhaber von George Michael: "Er war beim Sex immer auf Drogen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?