24.11.11 15:26 Uhr
 121
 

Homberg: 50-Jähriger bei Raubüberfall durch Messerstiche schwer verletzt

In Felsberg-Niedervorschütz (Landkreis Homberg) wurde bereits am vergangenen Dienstag ein 50-Jähriger in seinem Haus überfallen und mit Messerstichen schwer verletzt.

Der 50-jährige Mann befindet sich derzeit in einem Krankenhaus. Seine zum Überfall hinzugekommene 48-jährige Lebensgefährtin wurde ebenso von den drei Tätern bedroht, jedoch nicht verletzt.

Durch intensive Ermittlungen konnte die Polizei nun eine Täterbeschreibung herausgeben. Alle drei Täter waren zwischen 20 und 25 Jahre alt, circa 170 bis 175 cm groß und sie trugen Handschuhe. Zu den Opfern sprachen sie deutsch, untereinander sprachen sie vermutlich türkisch.


WebReporter: Bayernpower71
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Überfall, Raubüberfall, Messerstich
Quelle: www.nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen
Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?