24.11.11 10:52 Uhr
 268
 

"Breaking Bad"-Erfinder hat noch keine Ahnung, wie die Serie enden wird

Vince Gilligan ist der Erfinder der Dramaserie "Breaking Bad". Anfang 2012 werden die finalen 16 Episoden der fünften Staffel gedreht. Nun gab Gilligan in einem Interview zu, dass er noch keine Ahnung hat, wie die Serie enden wird: "Ich wünschte, ich wüsste es."

"Es halt mich nachts wach. Es bereitet mir Albträume. Je näher wir an die letzte Folge kommen, gehe ich davon aus, dass es noch schlimmer wird", erklärte Gilligan in dem Interview.

Für Gilligan sei die Serie das Beste, was er jemals gemacht hat und er ist sich sicher, dass er nach dem Ende der Serie mit viel Wehmut zurückblicken wird. Allerdings findet er, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um die Serie abzuschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Perfekt-TV.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Serie, Finale, Erfinder, Breaking Bad
Quelle: www.perfekt-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breaking Bad"-Star Bryan Cranston verlässt bei Donald-Trump-Sieg die USA
"Breaking Bad"-Macher kehrt mit neuer Serie "Raven" zurück
"Breaking Bad"-Star würde als Politiker Marihuana und Prostitution legalisieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2011 11:46 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Serie ist extrem gut und stellt, wie ich finde, sogar sie Sopranos (was ebenfalls eine sehr gute Serie ist) in den Schatten. Die Serie ist mit einem hohen finanziellen Aufwand produziert, was sich allein schon an der Vielzahl der Außenaufnahmen (für Serien eher unüblich) zeigt. Das eher triste Albuquerque wird zur Bühne einer absoluten Qualitätsserie mit Spielfilmcharakter!

Die Charaktere sind in sich schlüssig und es wird im Laufe der Serie dargestellt, welche Entwicklung sie im Laufe des Handlungsstrangs durchlaufen.
Bryan Cranston ist ein begnadeter Hauptdarsteller, Giancarlo Esposito ein guter Gegenpart und die Gestik und Mimik von Mark Margolis lässt einen vor Erfurcht schaudern.

Ich schwanke, ob ich es gut oder schlecht finden soll, dass es eine fünfte Staffel geben wird: Das Finale der 4. Staffel hat die Serie schon recht gut abgerundet.
Kommentar ansehen
24.11.2011 12:27 Uhr von FFFogel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Qualitäts Drama: Trotz des Settings das nicht unbedingt auf Qualität schließen läßt, ist Breaking Bad eine einfach Unglaubliche Serie. Sehr Handlungs und sehr Charakterlastig - wobei die Handlung extrem Spannen, abwechslungsreich und nur bedingt vorhersehbar ist und die Charaktere gut gespielt sind, und selbst die Nebendarsteller Qualität liefern.

Schön ist auch, dass die Serie stets die Unterstützung des Senders AMC hatte, sodass es nicht ein Serienfinale nach dem anderen Gab sondern es saubere Staffeln sind, und die 5. selbst die letzten offenen Fragen und Konflikte lösen kann oder perfekt in einen ewigen Cliffhanger setzen kann.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breaking Bad"-Star Bryan Cranston verlässt bei Donald-Trump-Sieg die USA
"Breaking Bad"-Macher kehrt mit neuer Serie "Raven" zurück
"Breaking Bad"-Star würde als Politiker Marihuana und Prostitution legalisieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?