24.11.11 07:16 Uhr
 238
 

Bundespräsident Christian Wulff empfing Angehöriger der Opfer der rechten Mörder

Bundespräsident Christian Wulff traf sich am gestrigen Mittwochabend im Schloss Bellevue mit Angehörigen der Opfer, die durch die rechtsextreme "Nazi-Bande" ermordet wurden. Auch andere Spitzenpolitiker waren zugegen.

Es wurde unter anderem über eine staatliche Trauerfeier beraten. Ein Staatsakt wurde noch nicht endgültig beschlossen.

Angela Merkel hingegen meldete sich im Parlament zu Wort und las die Namen der Ermordeten vor. Desweiteren äußerte sie, dass deren Ermordung ein Angriff auf das demokratische Gemeinwesen gewesen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Mörder, Bundespräsident, Christian Wulff, Angehörige
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2011 07:16 Uhr von FrankaFra
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
Da tragen aber alle richtig dick auf, oder?
Staatsakt, Namen verlesen im Bundestag, Angriff auf Demokratie...

Fehlt dort noch ein Superlativ? Ein goldenes, zerstörtes Hakenkreuz vorm Reichstag?

Und denken nicht auch die Angehörigen, sie seien in einem schlechten Film? Von Mafiamorden zu Nazi-Opfern...
Kommentar ansehen
24.11.2011 10:08 Uhr von Canay77
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Nein nein: SN ist keine rechte Plattform. Ganz bestimmt nicht. Deswegen gab es auch keine Berichte im TV darüber...
Kommentar ansehen
24.11.2011 10:25 Uhr von CoffeMaker
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
@cortexiphan die Hälfte aller Morde gehen auf das Konto von Nichtdeutschen. Das ist jetzt zwar nicht politisch korrekt, aber war nachzulesen im Bericht des BKA.

Ich denke mal das ist was der Belgrader meint.
Kommentar ansehen
24.11.2011 16:26 Uhr von Gringo75
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
tja Wann und wo findet der Empfang und die Gedenkminute für die deutschen Opfer statt?
Egal von wem sie umgebracht wurden...

Auf diese Art wird doch nur die Ablehnung gegenüber den "Kulturbereicheren" geschürt...

Aber unsere Herrschaften wissen schon was sie tun....






oder etwa doch nicht ^^
Kommentar ansehen
28.11.2011 11:42 Uhr von Alh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die: haben doch einen Vollschuß.
Dieses künstliche Aufbrezeln sagt doch alles aus.
Wann wirft das Volk endlich diese Volksvertreter aus dem Land? Eine Schande für D sind diese Gestalten.
Euer schlechtes Gewissen könnt ihr nicht mit Empfängen und finanziellen Entschädigungen beruhigen!
Vor allen Dingen zahlen nicht diese Verräter aus ihren Taschen dieses Schweigegeld, sondern der dumme deutsche Michel.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?