24.11.11 07:08 Uhr
 2.087
 

Berlin: Mann springt bei Feuer aus dem neunten Stock eines Hochhauses

Im Berliner Stadtteil Friedrichsfelde brach aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer aus. Dabei starb ein Mann.

Das Feuer blockierte den Weg ins Treppenhaus, weswegen sich der 50-Jährige auf den Balkon begab. Aus dem neunten Stock sprang der Mann auf ein Rettungspolster der Feuerwehr.

Obwohl er das Polster nicht verfehlte, starb er noch an der Einsatzstelle. Ein Sprecher der Feuerwehr erklärte, diese Sprungpolster seien für derartige Höhen nicht benutzbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Berlin, Feuer, Sprung, Stock, Balkon
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen
Mexiko: Vergewaltiger freigesprochen, weil Sex ihm keinen Spaß machte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2011 07:08 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Feuer ist aus, sonstige Bewohner mussten nicht mal gerettet werden. Scheint nur bei ihm gewesen zu sein.
Kommentar ansehen
24.11.2011 07:45 Uhr von HydrogenSZ
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
"Obwohl er das Polster nicht verfehlte, starb er noch an der Einsatzstelle. Ein Sprecher der Feuerwehr erklärte, diese Sprungpolster seien für derartige Höhen nicht benutzbar."

Soll ich jetzt behaupten das die Feuerwehr schuld an seinem Tod ist ?
Kommentar ansehen
24.11.2011 08:09 Uhr von Dufte
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Schlecht gewaehlter Titel, denn der neunte Stock impliziert ein Hochhaus.

Besser: "Mann springt bei Feuer aus dem neunten Stock in den Tod".

Und nun lasst es Minusse regnen.
Kommentar ansehen
24.11.2011 08:19 Uhr von ulkibaeri
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Dufte: Du hast voll und ganz Recht.
Kommentar ansehen
24.11.2011 08:28 Uhr von Dr.Acula
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
wenn: das Kissen nicht dafür ausgelegt ist, warum stellt die Feuerwehr es auf und gibt dem Mann die Möglichkeit zu springen?
Kommentar ansehen
24.11.2011 08:38 Uhr von dziebel
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dr.Acula: das is standard. die stellen das eigentlich immer auf, weil viele vor panik einfach springen* und das polster die überlebenschancen dann doch noch etwas erhöht.

*z.b. wtc, da sind sogar welche aus dem xxten stock gesprungen vor panik... schmerzhafter langsamer tod oder schmerzloser schneller, da kann man sich nur für eins entscheiden.
Kommentar ansehen
24.11.2011 09:19 Uhr von NGC4755
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir das Bild anschaue, warum ist er nicht einfach auf den Nachbarblkon geklettert?
Kommentar ansehen
24.11.2011 10:13 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
NGC: Panik, schonmal gehört?
Kommentar ansehen
24.11.2011 11:06 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
<