24.11.11 06:38 Uhr
 136
 

Kanada: Mitglied des Parlaments beim Wegdösen gefilmt

Ein Mitglied des kanadischen Parlaments in Calgary wurde dabei gefilmt, wie er im Unterhaus langsam wegdöste und einschlief. Dieses Video über den konservativen Politiker Rob Anders hat bereits viele Zuschauer auf YouTube.

Letzten Donnerstag ist der Vorfall passiert, während eine Antwort-Rede des Ministers John Duncan zu sehen war.

Hinter John Duncan sieht man, wie sich Rob Anders´ Augen langsam schließen und sein Kopf für mehrere Sekunden nach vorne fällt.


WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Video, Kanada, Parlament, Mitglied, Schlaf
Quelle: www.huffingtonpost.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2011 06:38 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Nenne mir bitte einer das Deutsche Regierungsminister-Amt, welches ungefähr "Aboriginal Affairs" gleichzusetzen ist...
Mir fällt da nichts ein.
Kommentar ansehen
24.11.2011 07:53 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@frankafra ich kann dir da auch nicht weiter helfen, aber höre dir doch mal die anwort des ministers an, dann kannst du ja noch rückschlüsse ziehen.

ja das mit dem einschlafen ist wohl schon jedem mal passiert. mir fast regelmäßig auf unseren betriebsversammlungen, wenn von nichtssagenden themen stundenlang referiert wurde.

ist natürlich nicht gerade schön für den referent, der über solche blödssinnigen themen einen vortrag halten muss.
Kommentar ansehen
24.11.2011 09:31 Uhr von machi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schlafstörung bei Politikern ist nix neues: Passierte ständig in der Uni. Da hat mans sich aber gemütlich gemacht und ordentlich auf dem Pult den Kopf aufgelegt ^^.
Politiker sollen einen ca. 16h Tag haben, irgendwann pennt man halt ein.
Kommentar ansehen
24.11.2011 10:16 Uhr von sockpuppet
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@franka: dein kommentar macht keinen sinn, denn ein solches ministerium KANN es in deutschland nicht geben, da sich das "Ministry of Aboriginal Affairs" mit den "Aboriginal peoples in Canada" beschäftigt.

die "Aboriginal peoples in Canada" sind politisch unkorrekt ausgedrückt die Indianer und die Eskimos.

um diese in politischen dingen zu unterstützen bzw. ihnen den zugang/kontakt zur verwaltung zu erleichtern wurde dieses ministerium geschaffen.
Kommentar ansehen
24.11.2011 10:46 Uhr von Noseman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
In Deutschland: kriegen Parlamentsabgeordnete mittels der Amtsausstattung auch kostenlose Möblierung für ihre 54 m² große Bürofläche.

Das im Büro empfangsbereite Parlaments-TV kann da bequem im als Aktenschrank getarnten Klappbett gesehen werden (nein, kein Witz!); da braucht man nicht persönlich erscheinen und niemand sieht, wenn man einnickt.
Kommentar ansehen
24.11.2011 13:07 Uhr von FrankaFra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sockpuppet: Hm? Na, dann macht doch trotzdem mein Kommentar einen Sinn, wenn ich danach frage, ob es ein Pendant gibt????
Also gibt es keines, das hätte genügt.
Kommentar ansehen
24.11.2011 13:22 Uhr von Noseman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso auch, Frankafra: Der Sinn des Amtes ist ja wohl, die Belange der oftmals diskriminierten Ureinwohner zu schützen.

Deutschland hat doch für dieses Amt bereits zahlreiche selbsternannte SN-User.
Kommentar ansehen
24.11.2011 14:25 Uhr von sockpuppet
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@franka: nein, da es bei uns keine "ureinwohner", die unterdrückt werden, gibt, macht der kommentar wirklich keinen sinn.

aber bitte: es gibt keines.

:-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?