24.11.11 06:24 Uhr
 8.471
 

Einschläfernd: Radio Energy schmeißt Jessica von den "No Angels" raus

Jessica Wahls (34) ist von dem Radiosender Energy Rhein-Main gefeuert worden, da ihre Sendung "@work" die Zuhörer vergraulte. Zum Schluss war der Zuhörer-Schnitt um ganze 42,9 Prozent gesunken.

Dies entspricht einer stündlichen Zuhörerzahl von 4000. Der Konkurrent FFH liegt derweil bei einer halben Million. Insgesamt müssen fünf Mitarbeiter ihre Koffer packen.

Pressesprecher Michael Weiland sagte, dass der Sender bald schon eine neue Sendung mit neuen Leuten präsentieren wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chuck-Norris
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ex, Radio, Kündigung, No Angels, Langeweile
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2011 07:22 Uhr von JesusSchmidt
 
+43 | -8
 
ANZEIGEN
wie schafft ffh derartig hohe zuhörerzahlen? 500.000 hörer? krass.

ich habe seit mehr als 10 jahren nicht mehr wirklich radio gehört. da kommt doch eh nur müll. schrottmusik, die auch noch durch ständiges reinquatschen verunstaltet wird. dämliche blitzermeldungen. dauernd völlig unlustige moderatoren, die noch nichtmal das niveau von mario barth erreichen...

radio? nein, danke.

seit dem ende von dt64 ist radio für mich gestorben.
Kommentar ansehen
24.11.2011 07:50 Uhr von Decment
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.11.2011 08:21 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
sHit Radio FFH: wir spielen den neuesten sHit.

Unser Name ist Programm.

Beliebiges Popgedudel in Endlosrotation...
Kommentar ansehen
24.11.2011 08:22 Uhr von Wompatz
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
@Jesus: So eine Pfeife wie Barth im Radio und ich würde auch nie wieder das Radio einschalten...

Kannst ja einen Sender eröffnen, der ohne Werbung, gequatsche etc. auskommt, wird dann wahrscheinlich nur bisschen teuer für Dich, aber du hast es ja bestimmt...;-)
Kommentar ansehen
24.11.2011 08:35 Uhr von dogdog
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das sollten die in Berlin mit Ingmar & Boussa auch machen...
Kommentar ansehen
24.11.2011 08:46 Uhr von redlabour
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.11.2011 09:08 Uhr von Lord_Prentice
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@redlabour: Also ich höre Radio...aber Frage mich wirklich genau das was Jesus da beanstandet!
Dummes gelaber, ich wechsel den Sender ca. alle 6 Monate weil ich dann nämlich auf die Minute vorraussagen kann wann welcher Song läuft (ja die Playlisten werden nur mal um einen Song geändert).
Wobei Alster Radio in Hamburg da wirklich die Kröhnung ist glaub ich. Besonder genial: Jemand wünscht sich Wrathchild von Iron Maiden, einer doch recht bekannten Band. Aber "Das größte Rock&Pop Archiv der Stadt" hat leider nur 3 Iron Maiden Songs...und das war nur eines von vielen dieser Dinger...es ist echt so dermaßen traurig -.-

Und seit wann muss ich z.B. Fernsehen schauen u mitzubekommen wie weit das Niveau sinkt? - Ich brauche lediglich 10-15 in. S-Bahn fahren dann bekome ich ja live so ne Show ala Mitten im Leben mit...und weiß was für n Mist im TV läuft ;)
Kommentar ansehen
24.11.2011 10:13 Uhr von unikeko
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
DLF! Leute, hört doch einfach Deutschlandfunk oder NDR Info/Kultur! Damit würdet ihr das letzte Bisschen Kultur in der ansonsten vorherrschenden deutschen Radio- und Fernseh-Kulturwüste unterstützen!
Kommentar ansehen
24.11.2011 11:24 Uhr von derSchmu2.0
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
lasst den Jesus doch ober nun Radio gehoert hat oder nicht...
Wenn mein CDPlayer im Auto nicht kaputt waere, wuerd ich da auch nur zu Nachrichten, Verkehrsmeldungen etc aufs Radio umschalten.
Der Rest ist soweit, wie er es beschrieben hat, richtig und schwer ertragbar. Die gleichen Jingles, die gleichen meist unlustigen Moderatoren, die gleichen Spielchen, Rotationen ohne Ende. Das, was am wenigsten rotiert ist mitunter die Werbung, die teilweise lustiger ist, als so mancher Moderator.
Klar ohne Rotation waere ein Sender wahrscheinlich teurer, man kann mir nicht erzaehlen, dass da dermassen rotiert wird, ohne eine Gegenleistung der Plattenindustrie zu erhalten. Von meinem Kollegen die Schwester hat mal bei einem ortsansaessigen Radiosender (die Superhits der 80er, der 90er...) gearbeitet. Die konnte die arg begrenzte Musikauswahl bestaetigen, die nur in gewissen Zeitraeumen um einen Bruchteil der Lieder ersetzt (nicht erweitert) wird.

Achja zur News:
SN-User beweisen mal wieder einen guten Geschmack. In der News gehts um die ehemalige Saengerin, die aber von den Usern gottseidank ignoriert wird...
Kommentar ansehen
24.11.2011 11:27 Uhr von saber_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
stimmt schon irgendwie... im radio kommt quasi nur mist!

das einzige was man hier in bayern anhoeren kann ist bayern klassik und b5 aktuell ... natuerlich darf man dabei keine abneigung gegen klassische musik haben...


oder aber man empfaengt grade FM4 von den oesterreichern... das hoer ich sehr gerne... da laeuft eben ein wenig alternativere musik und nicht nur das otto normal chartgedoens...

ausserdem gibt es sehr viele englischsprachige sendungen, und die nachrichten sind auch viel auf englisch ....


antenne bayern und bayern 3 sind das hartz4 tv unter den radiostationen...
Kommentar ansehen
24.11.2011 12:04 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie: bestimmen die eigentlich die Zuhörerzahlen???
Ich wurde noch nie gefragt und welchen Sender mein Radio eingestellt hat, können die doch gar nicht sehen.
Und zu Schätzungen sag ich nur: Traue nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.
Kommentar ansehen
24.11.2011 12:08 Uhr von Dennis112
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist alles Statistik. Genau wie die Quoten im Fernsehen. Eine bestimmte Menge an Personen wird gemessen und das wird dann hoch gerechnet.
SWR3 aus Baden Baden hat 3Mio Zuhörer.
Kommentar ansehen
24.11.2011 12:20 Uhr von Sir_Waynealot
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
ich höre auch kein radio mehr weil einfach immer nur noch englische musik kommt.

ich finde ja es sollte eine quote her das sie mindestens 80% deutschsprachige musik spielen müssen.
Kommentar ansehen
24.11.2011 12:54 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mann mann mann @Wompatz
wieso sollte ich? ich kaufe halt cds. mein mitleid mit freiwilligen radiohörern hält sich in grenzen. :)

@ruckzuckzackzack @redlabour
schonmal daran gedacht, dass ich durchaus soziale kontakte im "real life" habe? ich kenne durchaus leute, die radio hören. die machen das nicht direkt aus, nur weil ich den raum betrete.
euer geistiger horizont reicht wohl auch gerademal bis zum brett vorm kopf, oder? ^^
Kommentar ansehen
24.11.2011 13:37 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ruckzuckzackzack...mitnichten: Fuer mein Wagen kostet ein Radio weitaus mehr, weil ich so ein Kompletteinbausystem habe...gut, mein Problem, wird aber die Tage auch behoben...
...was dein 24h-Tag angeht...du weisst schon, was Rotation im Bezug zu Radios bedeutet oder?
Abzueglich Moderation, Werbung und Nachrichten kaeme man am Tag auf (wuerd ich mal sagen) 30-35 Minuten Zeit fuer Musik in einer Stunde. Also ca. 840Minuten am Tag fuer Musik. Legen wir eine durchschnittliche Liedlaenge von 3min zu Grunde, kaemen wir aus 280 Lieder am Tag. 280 Lieder sind an und fuer sich nicht gerade wenig, aber fuer gestandene Radiosender mit respektablem Musikarchiv auch wirklich nicht viel. Ich koennte aus dem Stehgreif mind. 7-10 Lieder raussuchen pro Radiosender, die am Tag oefters als 3mal laufen. Abzueglich derer braeuchte ein Radiosender maximal 259 Lieder am Tag. Das klingt aber nach dem, wie die Sender vorgehen, als vielzuviel. Wie kann das sein? Und es muss ja nicht nur bei einem 24h Tag bleiben.
Wenn man sein Archiv erweitert, heisst das ja nicht, dass man nur die 24h voll haben moechte. Man kann ja auch hingehen und sagen, dass man das eine oder andere Lied nicht jeden Tag spielt.
Wenn ich irgendwo auflege, gehe ich ja auch nicht mit einem Archiv dahin, was fuer die gebuchte Zeit reicht. Und das hat nix mit Flexibilitaet oder den Wuenschen der Leute zu tun, sondern einfach damit, dass man musikstiltechnisch alles Moegliche abdecken will und kann. Und zumindest was das Wollen angeht, kann es bei den Radiosendern nicht weit her sein...
Kommentar ansehen
24.11.2011 16:57 Uhr von Birjand
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Radio Zusa: 24.11.2011 08:22 Uhr von Wompatz

So eine Pfeife wie Barth im Radio und ich würde auch nie wieder das Radio einschalten...

Kannst ja einen Sender eröffnen, der ohne Werbung, gequatsche etc. auskommt, wird dann wahrscheinlich nur bisschen teuer für Dich, aber du hast es ja bestimmt...;-)

Es gibt hier einen fantastischen Sender, ohne Werbung, lokal, spannend, gute Musik, gute Beiträge:

http://www.radio-zusa.de

Leider für alle südlich Celle wohl nur im Internet empfangbar. Lohnt sich aber total!
Kommentar ansehen
23.05.2012 11:07 Uhr von Seravan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nuja, net jeder: Moderator ist so sympathisch wie Felix Möse

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?