24.11.11 06:13 Uhr
 277
 

USA: Frau stahl bei Arbeitgeber fast 300 Dollar

Eine Frau aus St. Johnsbury (Vermont), die wegen Diebstahls auf ihrer Arbeitsstelle angeklagt wird, erklärte der Polizei, sie ging davon aus, ihre Wohnung durch eine Räumung zu verlieren.

Die Diebin, eine Teilzeitkassiererin bei Kinney Drugs, wird angeklagt, fast 300 US-Dollar an drei Gelegenheiten im August und September gestohlen zu haben.

Die 32-Jährige bekannte sich nicht schuldig, als sie am vergangenen Montag vor Gericht erschien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Dollar, 300, Arbeitgeber
Quelle: www.wcax.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2011 06:52 Uhr von iarutruk
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
die amis haben eine rechtsprechung, die der maßen gegen den himmel stinkt, dass man das noch in 11.000 m höhe im geschlossenen flugzeug riechen kann.

vor der polizei gab sie zu, dass sie geld entendet hat, da sie befürchtete, sie würde ihre wohnung verlieren.

und vor gericht kann sie behaupten, sie sei unschuldig. einfach toll.
Kommentar ansehen
24.11.2011 12:23 Uhr von Joeiiii
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre sie in einer wesentlich höheren Position und hätte die Firma um 300 Mio Dollar gebracht, dann wäre sie mit einem Golden Handshake verabschiedet worden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?