24.11.11 06:06 Uhr
 157
 

Disneys "John Carter": Bild mit monströsem Riesenaffen online

Regisseur Andrew Stanton, bekannt durch Werke wie "Wall-E" und "Findet Nemo", arbeitet zur Zeit für Disney an der Verfilmung "John Carter". Zum Cast des Films gehören unter anderem Taylor Kitsch, Lynn Collins, Mark Strong und Willem Dafoe.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht der gleichnamige Protagonist, welcher auf einem geheimnisvollen Planeten strandet. Dort stößt er auf exotische Geschöpfe und eine abenteuerliche Odyssee durch die fremde Welt beginnt, bei der John Carter schon bald das Schicksal des ganzen Planeten beeinflusst.

Nun wurde ein Bild aus dem Film veröffentlicht, welches einen monströsen, weißen Affen abbildet. Dieser attackiert John Carter, der gefesselt in Ketten liegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MGafri
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Film, Planet, Disney
Quelle: myofb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2011 06:06 Uhr von MGafri
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin überrascht, dass Disney bislang so wenig Werbung für den Film gemacht hat. Seit einiger Zeit gibt es bereits einen Trailer zum Film, welcher in der Quelle eingebettet ist, und "John Carter" sieht nach einem gewaltigen Fantasy-Spektakel aus.
Kommentar ansehen
24.11.2011 10:30 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: John Carter (vom Mars) ist von Edgar Rice Burroughs ("Tarzan"). In Deutschland leider kaum bekannt (wie ich Deinem letzten Satz entnehme, Dir auch nicht), weil es keine komplette Übersetzung gibt.

Der Bekanntheitsgrad ist in englischsprachigen Ländern entsprechend höher ist, vergleichbar mit Karl May bei uns. Da erscheint Disney umfangreiche Werbung wahrscheinlich unnötig.

Ich werd mir das auf jeden Fall anschauen, denn ich hatte das Glück, schon als Kind die paar deutschen Übersetzungen als Taschenbuchzusammen mit "Tarzan" geschenkt zu kriegen und ich war damals begeistert (von John Carter noch mehr als von Tarzan). Hab es seit damals nicht mehr in der Hand gehabt.

Hoffentlich werd ich nicht allzu enttäuscht. Aber auf jeden Fall werd ich mir die mir unbekannten Geschichten holen; Du hast da echt was in mir geweckt, dafür Danke!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?