23.11.11 18:55 Uhr
 486
 

Rechte Gewalt in der Bundesrepublik: 182 Todesopfer seit 1990

Kinder, Punks, Polizisten, Obdachlose, Frauen, Männer und Rechtsanwälte. Seit 1990 sollen 182 Menschen Opfer rechter Gewalt geworden sein. So lauten die Angaben von der Amadeu-Antonio-Stiftung in Berlin.

Die Bundesregierung ist bisher von 47 Todesopfern ausgegangen, die durch Rechtsextreme getötet wurden. Nun müssen viele Mord- und Totschlags fälle seit 1990 neu bewertet werden. Man geht davon aus, dass die Zahl der Opfer größer ist, als zunächst angenommen.

"Augenscheinliche rechtsextreme Zusammenhänge werden viel zu oft von den Behörden ignoriert", so Anetta Kahane, Vorsitzende der Antonio-Stiftung. Ähnlich äußerte sich Justizministerin Schnarrenberger und forderte mehr Klarheit über die tatsächlichen Zahlen der Todesopfer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Gewalt, Todesopfer, Rechtsextremismus, Zahlen
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2011 18:55 Uhr von Konstantin.G
 
+28 | -25
 
ANZEIGEN
Irgendwo in einer Show war das glaube ich habe ich gehört, Tote durch linke Gewalt ist 0.
Damit möchte ich weder linke noch rechte Gewalt gutheißen oder schönreden aber mal ehrlich, muss denn sowas sein? Müsste Rassismus und Fremdenhass nicht irgendwo im letzten Jahrhundert geblieben sein?
Wollen wir unsere Kinder in so einer Welt aufwachsen lassen?
Kommentar ansehen
23.11.2011 18:59 Uhr von Anne1311
 
+18 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2011 19:03 Uhr von ZzaiH
 
+18 | -24
 
ANZEIGEN
2005 starben 323 Babys an plötzlichem Kindstod
bis zu 400 Grippetote jährlich

ohne irgendwas relativieren zu wollen (kein mensch verdient zu sterben)

es reicht mit der hetze von dir...!
Kommentar ansehen
23.11.2011 19:05 Uhr von Rechthaberei
 
+15 | -22
 
ANZEIGEN
Als ob Tote durch Neonazis das Hauptproblem: sind in Deutschland. In Deutschland sterben hunderte Menschen pro Jahr an Drogen, die meist importiert wurden.

http://jesbielefeld.de/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
23.11.2011 19:05 Uhr von Anne1311
 
+13 | -21
 
ANZEIGEN
Anetta Kahane: Sie arbeitete unter dem Decknamen ´Victoria´ für das Ministerium für Staatssicherheit (MfS)
Kommentar ansehen
23.11.2011 19:07 Uhr von ElChefo
 
+10 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2011 19:14 Uhr von usambara
 
+17 | -12
 
ANZEIGEN
182 Todesopfer alleine in Kunduz
Kommentar ansehen
23.11.2011 19:48 Uhr von ShyOne
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
erdogay / zalando: und was hat dein kommentar nun mit diesem deutschen thema zu tun?
Kommentar ansehen
23.11.2011 19:55 Uhr von Ned_Flanders
 
+16 | -17
 
ANZEIGEN
selbst wenn in Deutschland nur ein Nazi leben würde und dieser Nazi "nur" einen Menschen umgebracht haben sollte, dann wäre es trotzdem ein Nazi und ein Opfer zuviel.
Merkt euch das und quasselt hier nicht um den heißen Brei herum.

Jeder der auch nur einen Mord praktisch verharmlost, ist theoretisch ebenfalls ein Mörder.
Und in diesem Fall auch ein Nazi. Guten Hunger !
Kommentar ansehen
23.11.2011 20:06 Uhr von ShyOne
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
zalando: als erstes mal ist das wohl ein unterschied ob es um einen krieg zwischen einen land und deren terroristen ist und ob es morde sind weil jemand ein ausländer / deutscher /schwuler .... ist


und es ist kindisch zu sagen: aber schaut euch mal die türken an bla bla bla

darüber gibt es zig news über den türkei / pkk konflikt und da gehört dein kommentar hin.

und das war es auch von mir zu deinem türkei / pkk thema. es gehört hier nicht hin.

[ nachträglich editiert von ShyOne ]
Kommentar ansehen
23.11.2011 20:16 Uhr von BusinessClass
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Ned_Flanders: ich würde keine kraft an zalandor/zalando und 100 andere nicks verschwenden, ihre kommentare(lina-i) sind morgen bereits wieder gelöscht. garnicht erst wahrnehmen die person.
Kommentar ansehen
23.11.2011 20:19 Uhr von ShyOne
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
siehste zalando: schon hast du dich wieder verraten.
auf so ein quatsch gehe ich nicht ein was du das von dir gibst.
lohnt sich ja auch nicht darauf einzugehen,nach 2 tagen bist du gesperrt und ich sehe wie ein idiot aus weil die leute denken das ich mit mir selber rede weil deine kommentare gelöscht werden.
geh deine terroristen unterstützen und kämpfe mit denen gegen die türkei, dann haben wir wenigstens einen idioten in deutschland weniger.
labert hier irgendein ein scheiß rum von freiheitskämpfer, das sind leute die bomben in nähen von schulen und touristenorten legen um unschuldige zu töten.
Kommentar ansehen
23.11.2011 20:35 Uhr von usambara
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
im Vergleich zum westeuropäischen Ausland sehen wir ganz ganz alt aus.
Nur in Russland ist die Mordrate durch Nazi-Skins höher.
@MiaWuaschd
der Russlanddeutsche war NPD-Anhänger
http://www.volksdeutsche-stimme.de/
@Erdogay
http://www.tagesschau.de/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
23.11.2011 22:03 Uhr von Faceried
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Erdogay: Herr Kruemelmuncher... oh nun hab ich dich verraten. Sry.

Nochmal:
Herr Erdinger, Spitzname Erdo, anscheinend sind Sie ja Schwul(siehe Gay).
Sie sollten lieber mit ihren Partner in die nächste schwulen Disco gehn und dort mal richtig abfeiern und ihrn Frust rauslassen.
Kommentar ansehen
23.11.2011 23:14 Uhr von ElChefo
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.11.2011 00:55 Uhr von ElChefo
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Fünf mal Minus und keiner hat die Eier, was zu sagen?
...spricht Bände. Selbst für mich, der auf +/- Bewertungen nen feuchten Dreck gibt.
Kommentar ansehen
24.11.2011 19:23 Uhr von backuhra
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann diese: "ja aber die bösen bösen Ausländer töten ja auch Deutsche" Kommentare, quasi als Rechtfertigung, nicht mehr lesen.
Kommentar ansehen
26.11.2011 18:51 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie beschleicht mich so langsam das ungute Gefühl, der Konstantin.G ist ein Anhänger von Ideologien, die NPD, NSU und Co verkörpern - und möchte mit der Penetranz seiner hetzerischen "News" nur den Hass auf Türken und Türkischstämmige bzw. Ausländern in Deutschland schüren.

Wie ich schon mal in einem seiner Beträge sinngemäss schrieb: Auch wenn hinter dieser "News"flut der Wunsch stehen sollte, Vorurteile abzubauen, kann das nur zum üblen Bumerang werden (und damit meine ich nicht eine lächerliche Accountsperre).

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?