23.11.11 17:33 Uhr
 209
 

Fußball: Hansa Rostock verliert nach erneuten Ausschreitungen den Hauptsponsor

Nachdem es in der Partie der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem FC Hansa Rostock und dem FC St. Pauli seitens der Hansa-Fans erneut zu schweren Ausschreitungen gekommen ist, müssen sich die Rostocker nach einem neuen Hauptsponsor umsehen.

Das Umweltservice-Unternehmen Veolia wird den zum Saisonende auslaufenden Sponsoring-Vertrag nicht verlängern. "Die regelmäßigen Ausschreitungen schädigen nicht nur die Reputation des Vereins, sondern auch die der Sponsoren", teilte der Geschäftsführer des Unternehmens Christian Knaape mit.

Dem Verein droht aufgrund des Wiederholungsfalles zudem eine drastische Strafe durch den DFB. Ein Heimspiel ohne Zuschauer wäre durchaus möglich. Bis zum Mittwoch muss sich der Verein dem DFB gegenüber zu den Vorfällen äußern. Ein Urteil könnte dann Anfang nächster Woche folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sascha B
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, DFB, Verein, Sponsor, Hansa Rostock
Quelle: www.kicker.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2011 17:33 Uhr von Sascha B
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was da in Rostock los war ist einfach nur peinlich. Mir scheint es, dass da einige wenige von den vielen Fans etwas weniger schlau sind. Bengalos im Block abbrennen ist völlig okay. Wenn diese dann aber durch die Luft fliegen, sodass Unbeteiligte gefährdet werden und dann sogar noch Leuchtraketen geschossen werden, dann beweist das für mich einen unglaublichen Intelligenzdefizit seitens der Täter. Wenn so damit umgegangen wird, wird man Pyro nie legalisieren. Danke, Rostock!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?