23.11.11 15:31 Uhr
 645
 

Türkei: Recep Tayyip Erdogan entschuldigt sich für die Ermordung von 14.000 Kurden

Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat ein bedeutendes Zeichen in der Aussöhnung zwischen Türken und Staatsbürgern mit kurdischem Migrationshintergrund gesetzt. Er hat sich offiziell für die Ermordung von rund 14.000 kurdischen Türken entschuldigt.

Dazu sagte der Politiker, "wenn eine Entschuldigung im Namen des Staats nötig ist, würde ich mich entschuldigen und ich entschuldige mich". Das ist die erste amtliche Entschuldigung der türkischen Regierung für die Massaker von 1936 bis 1939 an den Kurden.

Den Kurden wurde in der Zeit, in der das Osmanische Reich seinem Ende entgegen ging, im Vertrag von Sevres im Jahr 1920 ein eigener Staat zugesagt. Jedoch wurde diese Vereinbarung drei Jahre später im Lausanner Friedensvertrag revidiert. Seit 1984 kämpft die PKK für einen autonomen kurdischen Staat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Recep Tayyip Erdogan, Massaker, Entschuldigung, Staatschef, Kurde, Ermordung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2011 15:44 Uhr von Rechthaberei
 
+10 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2011 15:44 Uhr von BusinessClass
 
+30 | -27
 
ANZEIGEN
willkommen neuer autor ^^: und die erste news gleich eine türkei news.. ^^

laut quelle, was in der news zu kurz kommt:

"1984 begann der bewaffnete Kampf der kurdischen Arbeiterpartei PKK gegen die Regierung der Türkei. Sowohl die Türkei als auch die EU und die USA stufen die Organisation als Terrororganisation ein. In dem Konflikt zwischen kurdischen Rebellen und türkischen Regierungstruppen kamen bislang 45 000 Menschen ums Leben. Zentrale Forderung der Organisation ist mittlerweile nicht mehr die nach einem eigenen Staat, sondern die nach mehr politischer und kultureller Eigenständigkeit der kurdischen Minderheit in der Türkei."

und aus diesem grund bringen die terroristen dann frauen babys und kinder sowie ihre eigenen leute um?

http://www.shortnews.de/...

http://www.shortnews.de/...



[ nachträglich editiert von BusinessClass ]
Kommentar ansehen
23.11.2011 15:51 Uhr von ElChefo
 
+21 | -23
 
ANZEIGEN
BC, Thema: BC

Die News dreht sich ja auch nicht um die PKK, sondern um Erdogans Entschuldigung. Von daher ist der Part Information irrelevant. Wir alle wissen, wer und was die PKK ist - siehe die Einstufung der PKK durch EU und USA.


Thema

...da hat sich der Erdogan doch tatsächlich entgegen der gegensätzlichen eigenen Forderung ein Beispiel an Deutschland genommen? Schau an... es geschehen noch Zeichen und Wunder.
Kommentar ansehen
23.11.2011 15:55 Uhr von Captain-News
 
+16 | -23
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: Das habe ich in Absprache mit den Admins gemacht, wegen markenrechtlichen Gründen. Eine Umbenenung war aus technischen Gründen nicht möglich. Die Sterne jucken mich nicht, nur die Shorties, die ich natürlich behalten durfte.
Kommentar ansehen
23.11.2011 15:57 Uhr von Faceried
 
+19 | -13
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: "Zur News: Erdogan halbiert die Zahl der Todesopfer:"

Nein! Er halbiert die Zahl nicht. Quelle lesen!

"...für die Tötung von 13 806 Menschen zwischen 1936 und 1939 in der heutigen Stadt Tunceli im Südosten der Türkei."

=> Zwischen 1936 - 1939.

Du beziehst dich auf: 1984-1999(2004)
und
auf 30.000 Todesopfer auf beiden Seiten.
Kommentar ansehen
23.11.2011 16:06 Uhr von Bayernpower71
 
+15 | -22
 
ANZEIGEN
cortexiphan: Kommentare lesen ist auch nicht grad so deine Stärke, oder?

Zitat von Dir
"
huch dein alter account wurde gelöscht http://www.shortnews.de/

Darfst du dich wieder neu anmelden?"

[ nachträglich editiert von Bayernpower71 ]
Kommentar ansehen
23.11.2011 16:13 Uhr von BusinessClass
 
+17 | -22
 
ANZEIGEN
captain news: wolltest du dein geschädigtes image weg machen wie ? ^^

ich erinnere dich an deine letzte news die sich als unwahr herausstellte:

ich erinnere dich an diese news hier:
http://www.shortnews.de/...

die ich dann mit einer neuen news richtigstellen musste, nachdem es sich herausgestellt hat dass der inhalt deiner news nicht richtig war.

deshalb, in zukunft besser informieren und keine unwahrheiten weitergeben.
Kommentar ansehen
23.11.2011 16:26 Uhr von Rechthaberei
 
+14 | -22
 
ANZEIGEN
@Corte und Class; Captain wurde übrigens: gelöscht weil ihr in eurem idiotischen Haß es doch von Shortnews so wolltet, siehe Kommentare.

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
23.11.2011 17:16 Uhr von XFlipX
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
Erdogan entschuldigt sich für ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und wer regt sich bei SN auf ???

Bei unseren türkischen IslamNationalisten kann man wirklich nur noch den Kopf schütteln...den scheint es schon gegen den Strich zu gehen, wenn die Vertreter der Türkei eben mal nicht die neosmanischen Gefühle ansprechen und einfach mal einen menschlichen Zug zeigen.

XFlipX
Kommentar ansehen
23.11.2011 18:07 Uhr von Konstantin.G
 
+18 | -17
 
ANZEIGEN
nette Gäste von Erdogan. guter Mann.

ah, neuer Autor. Hoffe mal du schreibst weiter so gute News und fabrizierst nicht so einen Müll wie ein Namensvetter von Dir.

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
23.11.2011 22:05 Uhr von Privatdozent
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: Für die Löschung von "Captain-Iglo" darfst du mir auf die Schulter klopfen. Ich habe es gern getan und ich werde auch weiter ein Auge drauf haben.
Kommentar ansehen
23.11.2011 22:57 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Er kann sich also auch entschuldigen, na das ist doch mal ein Anfang :)

So...muss jetzt Anne Will kucken *g
Kommentar ansehen
24.11.2011 00:03 Uhr von Rechthaberei
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@Privatdozent: Dann wäre übrigens Captain-News auch gelöscht.
Kommentar ansehen
24.11.2011 00:13 Uhr von ElChefo
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Privatdozent du wirst Fehler begehen, wart ab. Bis dann!
Kommentar ansehen
24.11.2011 22:59 Uhr von Privatdozent
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei, @ElChefo: @Rechthaberei
Wieso sollte Captain-News dann auch gelöscht sein ?. Ich verweise auf mein posting im Forum ( http://www.shortnews.de/... ) . Das sollte Sie erleuchten.

@ElChefo
Welchen Fehler kann ich schon begehen ?. Und was sollte mir dann drohen ?. Die Löschung eines SN-Accounts ?. Wie schrecklich ....
Sie sollten mich hier nicht mit den Personen verwechseln die hier ständig irgendwelche News einreichen um sich Punkte zu verdienen die sie dann gegen Dinge eintauschen die sie nicht brauchen. Ich bin hier in keinerlei Abhängigkeit zu SN. SN darf sich glücklich schätzen das ich sie mit meiner Anwesenheit bereichere.

Als Mensch mit einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit werde ich soweit es meine Zeit zulässt weiterhin die Dinge hier mit Argusaugen beobachten und wo immer ich Unrecht sehe werde ich aktiv werden. Seien es Markenrechtsverletzungen , Sinnverfremdungen in den News oder rechte Propaganda.
Kommentar ansehen
04.12.2011 02:59 Uhr von sabun
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der soll sich: Entschuldigen, dass Er geboren wurde.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?