23.11.11 14:28 Uhr
 401
 

Tschechien: Fahrgäste stoppen eigenen Linienbus - Fahrer hatte 4,7 Promille

Ein tschechischer Linienbus ist kurz vor der deutschen Grenze von der Polizei gestoppt worden, nachdem Fahrgäste sich telefonisch gemeldet hatten.

Die etwa 20 Passagiere hatten sich bei der Polizei gemeldet, nachdem der Busfahrer Schlangenlinien gefahren war, kaum aufrecht im Sitz sitzen konnte und permanent während der Fahrt die Türen öffnete und verschloss.

Als die Beamten den Bus stoppten, der mittlerweile von einem der Passagiere gesteuert wurde, stellten sie bei dem Busfahrer 4,7 Promille fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Fahrer, Trunkenheit, Promille, Busfahrer, Stopp, Linienbus
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2011 14:35 Uhr von Lichqueen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Als die Beamten den Bus stoppten, der mittlerweile von einem der Passagiere gesteuert wurde, ......."

lol
Kommentar ansehen
23.11.2011 15:05 Uhr von jarichtig
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Weil er nicht mehr weiter wusste: Kokainsüchtiger überfiehl Linienbus.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?