23.11.11 13:29 Uhr
 7.460
 

High-Tech: Der "Superbus" könnte das öffentliche Transportwesen revolutionieren

Der ehemalige Astronaut Wubbo Ockels hat einen superschnellen, superlangen Superbus entwickelt, für den es bereits Anfragen aus aller Welt gibt. Das 15-Meter-Gefährt verbindet den Komfort und die Schnelligkeit eines Zuges mit der Wendigkeit und Zweckmäßigkeit eines Autos.

Die Endgeschwindigkeit liegt bei 250km/h. Der Erfinder sieht das Gefährt auf extra angelegten Strecken fahren, doch es könnte ebenso auf den gängigen Straßen mit normaler Geschwindigkeit unterwegs sein. Getankt wird der Superbus durch die Steckdose, denn er läuft mit Strom.

Chef-Designerin Antonia Terzi sagte, man wolle die Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln aufregender gestalten. Man solle sagen, man habe zwar ein Auto, doch heute nehme man mal den "Superbus".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verkehr, Bus, Erfindung, High-Tech
Quelle: edition.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2011 13:29 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Es gibt ein Video in der Quelle, konnte ich leider nicht einbinden. Sieht schon sehr cool aus, der Superbus.
Kommentar ansehen
23.11.2011 13:31 Uhr von el_padrino
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
superschnell und superlang: ein fall für galileo mystery
Kommentar ansehen
23.11.2011 13:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Erstmal hat man in Deutschland die Magnetschwebebahn (500 km/h) beerdigt. Alles kostet Geld.
Heute überlegen sich die Leute ob sich Strassen oder Bahnhöfe wie S21 rentieren, morgen vielleicht ob sich Schulen oder Bibliotheken rentieren. Infrastrukturen und öffentliche Einrichtungen müssen sich ja plötzlich finanziell rechnen.
Kommentar ansehen
23.11.2011 14:49 Uhr von wmp61
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
We are very amused: >>Der Astronaut Wubbo Ockels<<
dafür allein schmeiß ich mich wech.

Und dann sollen extra Straßen für die Spaßkanone gebaut werden, weil sonst macht´s ja keinen Sinn. Da scheint mir der Gedanke ein wenig aus der Erdferne geboren zu sein (Astronautenhandicap).
Kommentar ansehen
23.11.2011 15:17 Uhr von TieAss
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas gabs doch in den 70ern schon! Alles gezeigt in der Dokumentation: Die haarsträubende Reise in einem verrückten Bus ;-)
Kommentar ansehen
23.11.2011 15:24 Uhr von DerMaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Toll, eine Limo mit mehr Türen und sitzen.
Wahnsinn! Kein wunder dass da lange dran entwickelt wurde.

Jetzt ma scherz beiseite, wenn man Limousinen auf festen Routen verkehren lässt hat man genau so einen "superbus". Da muss man nichts speziell entwickeln. Zumal das Ding für Staaten die nicht das BiP von Dubai haben wahrscheinlich unerschwinglich ist.
Kommentar ansehen
23.11.2011 16:59 Uhr von lokoskillzZ
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
superschneller superlanger superbus, JUNGÄ!
Kommentar ansehen
23.11.2011 17:31 Uhr von MegaIdiot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.11.2011 03:35 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts gegen den Pornobus der hier fährt.

Der hat Wlan und stellt sein GPS zur verfügung. Was will ich mehr.

Das Ding würde doch dort wo Busse eingesetzt werden keine Vorteile bringen. Außer natürlich man bildet sich ein man braucht sowas.

Das man jetzt Busse als Konkurenz zur Bahn zulässt ist zwar angenehm. Geht aber doch entgegen der Verlagerung auf die Schiene. Und die würde ich für Fernstrecken doch bevorzugen.
Kommentar ansehen
24.11.2011 12:43 Uhr von Zerberus76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Zukunft: Der einzige Vorteil ist die Geschwindigkeit.
Super ist daran also nur die V max aber die kann er kaum voll nutzten und bei den SUPER Preisen und dem bei sehr hohen Geschwindigkeiten SUPER Verbrauch sicher SUPERteuer...

Wer sehr schnell von A nach B will wird sich ein Auto (mieten o. kaufen) und fahren oder sich fahren lassen. Das eine ganze Abteilung oder viele Leute zur selben Zeit das selbe ziel haben ist wohl SUPER unwahrscheinlich. Zumal ein Flieger wohl billiger ist und nicht im Stau stecken bleiben kann....
Kommentar ansehen
24.11.2011 21:53 Uhr von jonnyswiss2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auffallend ist auch die tiefe Bauweise, die dieses Gefährt bei üblichen Bodenwellen wahrscheinlich sofort aufliegen lassen würde...
Also mit Sicherheit keine Option zu den bisherigen Bussen.
Kommentar ansehen
28.12.2011 00:33 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wmp61: Dubai hats schon gebaut. Weil andere Länder machen anstatt ewig alles kaputtzureden, typisch Deutsch. Die fahren schon Superbus!

Und die Chinesen haben unseren Transrapid gebaut, wir haben ihn immer noch nicht wegen diesem Unfall. In China fährt er sicher und problemlos.

Und die Chinesen haben ihn schon kopiert.

Hier würde doch erstmal untersucht ob nicht irgendwelche seltenen Käfer oder Kröten auf der Strecke leben und das würde 15 Jahre dauern.

Deutschland wird immer mehr zur Witznummer.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?