23.11.11 09:38 Uhr
 157
 

Würzburg: Betrunkener rast mit seinem Wagen auf einen Polizisten zu

In Marktheidenfeld wollten Polizisten bei einem Autofahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle durchführen. Doch dieser dachte nicht daran anzuhalten, sondern fuhr auf einen der Beamten zu.

Der Polizist rettet sich, in dem er zur Seite sprang. Der PKW-Fahrer flüchtete durch den dichten Nebel. In einem Nachbarort wurde der Flüchtige dann wieder von den Beamten ausfindig gemacht. Erneut machte der Mann sich aus dem Staub.

In Triefenstein wurde der Mann endlich dingfest gemacht. Es handelte sich um einen 19-Jährigen, der keine Fahrerlaubnis hatte und auch noch 1,4 Promille im Blut hatte. Das Auto gehörte der Mutter des 19-Jährigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Führerschein, Wagen, Betrunkener, Würzburg, Alkohol am Steuer
Quelle: www.schwaebische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2011 10:17 Uhr von Air0r
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
10 jahre führerscheinsperre: und genausolange gemeindedienst, wäre das mindeste.

[ nachträglich editiert von Air0r ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?