23.11.11 05:43 Uhr
 1.218
 

Wrestling: Mysteriöses Video bei WWE Raw - Chris Jericho womöglich vor Comeback?

In der vergangenen Ausgabe von "WWE Raw" wurde ein Link zu einem mysteriösen "YouTube"-Video eingeblendet, in dem für den 2. Januar 2012 mit den Worten: "A familiar force will return!", wahrscheinlich das Comeback eines Wrestlers angedeutet wird.

In der US-amerikanischen Presse wurden Spekulationen entfacht, um was es in dem Video ginge. Mike Johnson von "PWInsider.com" ist bekannt für seine ausgezeichneten Backstage-Kontakte. Er äußerte nun die Vermutung, dass WWE mit dem Video ein Comeback von Chris Jericho vorbereite.

Bereits im Jahr 2007 wurde ein Comeback von Jericho mit einer Reihe von mysteriösen Videos angedeutet. Dies könnte sich nun wiederholen. Jericho selbst schloss zwar kürzlich über "Twitter" ein erneutes WWE-Comeback aus, jedoch kennt man ihn dafür, die Fans für den Überraschungseffekt irrezuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sascha B
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Video, Comeback, YouTube, Wrestling, WWE
Quelle: www.moonsault.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Fußball/1. Bundesliga: FC Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2011 05:43 Uhr von Sascha B
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin ein Fan von solchen Botschaften, die einen rätseln lassen. Es gibt so viele Möglichkeiten, was hinter dem Video steckt. Endgültig erfahren werden wir es wohl erst "on the second day of 2012".
Kommentar ansehen
23.11.2011 07:15 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
reine spekulation. typisch fragezeichen-schlagzeile.
nachricht dahinter nur müll. :)
Kommentar ansehen
23.11.2011 08:28 Uhr von _Illusion_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja also ... wahnsinnig mysteriös wenn bei WWE eine Storyline fortgeführt wird *schmunzel

Aber damals hab ichs gern gekuckt.

Als Lex Luger Yokozuna hochgehoben hat, Hacksaw Jim Duggan direkt wie die Feuerwehr losgelegt hat ohne wie heute erst ne Stunde ins Mikro zu labern.

Razor Ramon gegen Shawn Michaels im Leiter-Match .. grandios.

Show hin oder her, aber das waren irgendwie andere und meiner Meinung nach bessere Zeiten. Wrestlemania IX war das letzte was ich noch live auf SkySports oder wie das damals hieß gekuckt hab.
Kommentar ansehen
23.11.2011 08:49 Uhr von Mankind3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Illusion: Das hat auch damit was zu tun, das die WWE in den Jahren versucht hat die Veranstaltungen "Familientauglich" zu machen. Und in den USA bekommen sie entsprechende Einstufung im TV nur wenn sie extrem Sachen streichen die es früher mal gab.
Kommentar ansehen
23.11.2011 11:10 Uhr von SEEA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
damals zu WWF zeiten war es besser: wie schon begründet wurde, ist die jetzige WWE mehr drum bemüht alles Familien gerecht zu machen, da leitet halt die Storyline drunter.
Ab und zu schaue ich mal rein, aber es ist leider seit Jahren immer das gleiche wenn man einschaltet. Hier in Deutschland kommt eine Ausgabe RAW oder SnackDown und man hat das Gefühl das 90% nur noch Gebabbel ist "schade" früher (mitte80er - ende 90er) war es eine gute unterhaltungshow.
Und jetzt ist es nur noch eine verzweifelte tat es noch mal zu Schafen an die Glanz Zeiten ran zu kommen.
Kommentar ansehen
23.11.2011 16:08 Uhr von _Illusion_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Vorposter: Ah ok ich wusste nicht genau warum sich das bis heute so seltsam entwickelt hat.

Fehde hier, Freundschaft da ... für mich hat es den Eindruck einer Soap, wenn man mal nen Monat oder zwei nicht guckt, verliert man den Anschluß *lach
Kommentar ansehen
27.11.2011 14:14 Uhr von moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry: sorry, aber Wrestling kann man sich doch wirklich nicht mehr anschauen.
Habs früher an einem langweiligen Abend mit n Bier noch anschauen können, wenn ansonsten nur Schrott im Fernsehen kam. Aber jetzt, wie "Verbotene Liebe" oder "Marienhof", ein Geschnulze und ein übertriebener Pathos.

Der Patriotismus und die Verquickung von realen Themen (Irakkrieg) mit der Show haben mich schon immer gestört.

Aber die Typen heutzutage in der Show, ich habe nichts gegen Schwule...aber das kommt mir oft so vor wie eine Gay-Show.

Sind geschmickt wie <zensiert>, reden die ganze Zeit gegenseitig ins Micro wie bei einem Battlerap-Konzert.


Ja ja..früher war alles besser...aber hier stimmts mal.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mindestlohn-Gegner Andrew Puzder von Trump zum Arbeitsminister ernannt
Kurz vor Weihnachten: Amazon-Mitarbeiter streiken in zwei Versandzentren
Batman-Film mit Ben Affleck wird noch vor "Justice League 2" gedreht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?