22.11.11 22:42 Uhr
 168
 

Russischer Außenminister: Westen will Einfluss zurückgewinnen

Russlands Außenminister Sergej Lawrow meint, dass der Westen die Kontrolle über seine Wirtschaft und Finanzsituation mit Hilfe der Unruhen im Nahen Osten versucht wieder in den Griff zu bekommen.

Mit der wirtschaftlichen Konkurrenz für den Westen im asiatisch-pazifischen Raum hofft Lawrow auch für Russland auf einen Zuwachs an politischem Einfluss.

Er sagte weiter, dass die schwerwiegenden und problematischen Aktivitäten im Nahen Osten das westliche Bemühen sind, den Verlust der früheren Stellung in der Weltwirtschaft und im Finanzsystem auszugleichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Volksfreund
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Macht, Außenminister, Westen, Einfluss
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA
Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2011 22:42 Uhr von Volksfreund
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wo er Recht hat... Die Russen beobachten die Entwicklung des Euros und Dollars genau. Das ausgebombte Libyen ist beispielsweise heute eine Investitionsfläche für westliche Großkonzerne, und den Aufbau der Infrastruktur lässt man sich gut bezahlen. Ein Geschäft, dass der Wirtschaft neue Räume erschließen sollte, auf Kosten von Zehntausenden Toten. Teste West...
Kommentar ansehen
22.11.2011 23:13 Uhr von Katzee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Einfluß zurück gewinnen? Eher den eigenen Einfluß gegen den Einfluß stärkerer Wirtschaften von aussen verhindern. - Europa und die USA haben jahrzehntelang über ihre Verhältnisse gelebt und sind entweder pleite oder balancieren am Rand der Pleite.

Die asiatischen Staaten sind auf dem grossen wirtschaftlichen Sprung nach vorne - und sowohl die USA als auch Russland würden dort gerne einen Fuß auf die wirtschaftliche Erde bekommen. Lediglich EU-ropa weiß nicht, was es machen soll und überläßt das Handeln lieber den asiatischen Ländern - allen voran China.
Kommentar ansehen
22.11.2011 23:19 Uhr von usambara
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
den Imperialismus beherrscht nicht nur der Westen.
Kommentar ansehen
22.11.2011 23:40 Uhr von ElChefo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
katzee: Öhm... welche davon?
...die BRICS-Staaten?
...zumindest das "B" greift sich die deutsche Wirtschaft gerade mit recht grossem Erfolg. Investitionen, Aufkäufe, Dependanzen...
...vom (...tragischen...) Erfolg Monsantos in Indien will ich erst gar nicht anfangen (...auch, weil es ein RICHTIG dreckiges Geschäft ist, an das sich selbst die gewieftesten Menschenrechtsgruppen kaum herangewagt haben...).

...also, wenn, dann meint der Herr Lawrow die Konsolidierung des westlichen Einflusses, nicht die Steigerung.
Selbst China ist kaum sicher.
Einfaches Beispiel: Die meisten einfachen Stahlhütten aus dem Ruhrgebiet/Saarland fabrizieren mittlerweile relokalisiert in China. Die "komplizierten" Legierungen, die auch einiges an Kosten mit sich bringen, werden allerdings immernoch in Bochum an der Essener Strasse (Thyssen-Krupp) oder in Saarbrücken (SaarStahl) hergestellt.
Kommentar ansehen
23.11.2011 08:37 Uhr von Urrn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@El Chefo: Ganz richtig, wobei noch hinzuzufügen ist, dass der Westen (dazu zähle ich auch Japan u. Korea) NOCH das wichtigste Kapital für sich behält: Know-How. Deutsche Industriepatente, Forschungsergebnisse aus ausgezeichneten US-Universitäten usw. Für die Zukunft gilt, dieses Forschungsmonopol zu halten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?