22.11.11 19:07 Uhr
 391
 

Türkei: Schwache Währung und schlechter Börsenindex bereitet reichen Türken Sorgen

Aufgrund der schwachen Leistung des wichtigsten türkischen Börsenindex "ISE 100" und der schwachen türkischen Währung ist das Gesamtvermögen der 100 wohlhabendsten Türken sichtbar geschrumpft.

Laut der britischen Fachzeitschrift "Economist" belief sich das Vermögen der einzelnen vermögendsten Türken im Jahr 2010 zwischen 176 und 227 Milliarden US-Dollar.

In diesem Jahr jedoch lagen die Werte zwischen 161 und 216 Milliarden US-Dollar. Diese Auflistung umfasst nicht nur einzelne Personen, sondern auch Familien und Firmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Türkei, Währung, Reiche, Lira
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2011 19:30 Uhr von Rechthaberei
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Also in Deutschland gibt´s vermutlich noch keinen: türkischen Milliardär, aber immerhin gibts welche.

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
22.11.2011 19:41 Uhr von Manpower
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ist nicht so wie in Deutschland, wo die Armen immer ärmer und die Reichen immer reicher und dies von unserer Regierung im großen Stil finanziert werden.

[ nachträglich editiert von Manpower ]
Kommentar ansehen
22.11.2011 19:43 Uhr von Bayernpower71
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
ISE-Index: um 18 % gesunken? Das ist mal ne Hausnummer.

Für ein Schwellenland nicht gut. Stichwort Kapitalflucht.

Mit dem Außenhandelsdefizit und evtl. Kapitalflucht steuert die Türkei auf eine massive Krise hin. Vielleicht will Erdogan deshalb asap in die EU?
Kommentar ansehen
22.11.2011 19:50 Uhr von memo81
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
@Lukulus: Fatima ist kein türkischer Name, Burkas gibt es genauso viele wie hier (im meinem ganzen Leben in Deutschland 3 Burkas gesehn). Kannst ruhig aufhöre zu sabbern.

@Bayernpower

"Vielleicht will Erdogan deshalb asap in die EU? "

Endlich mal einer der differenziert und nicht sagt, dass ganz Türkei in die EU will. Genauso wie hier waren es Politiker, die in die EU wollten.

Schaut man sich die Gehälter an, weiß man auch warum.
Kommentar ansehen
22.11.2011 20:02 Uhr von memo81
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
@Lukulus: Sorry, dass ich auf dich reagiert habe.
Dachte du bist ein Mensch und man kann mit dir reden... :-)
Kommentar ansehen
22.11.2011 20:03 Uhr von Konstantin.G
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
Wenn manche nur verstehen würden, wie das Wachstum eines Landes, Bilanzdefizit und die dadurch entstandene Abwertung der eigenen Währung zusammenhängt, würde denen hier schnell das Grinsen vergehen.
Egal wo auf der Welt welches Land ein schnelles Wachstum hat, muss genau mit diesen Problemen kämpfen.
Da die Türkei einen Rekordwachstum (11 bis 12 Prozent?)hatte, ist es nicht wunderlich genau diese Probleme bekommen zu haben.
Nur sind solche Probleme wenn sich das Wachstum verlangsamt hat nicht von Dauer. Das hinzugewonne Wachstum aber bleibt. Genau das verkennen manche hier.
Das ist so als würde sich einer über das Missgeschick eines anderen einen Geldbeutel verloren zu haben freut aber auf der anderen Seite nicht bedacht, dass derjenige zeitgleich ein Haus gewonnen hat.

xD

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
22.11.2011 20:16 Uhr von Bayernpower71
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Konstantin: Wenn manche nur verstehen würden,

"wie das Wachstum eines Landes, Auslandsdefizit und der dadurch entstandene abwertung der eigenen Währung zusammenhängt, würden manchen hier schnell das Grinsen vergehen."

Ergo, laut Deinen Worten, Dir als erstes.

Dir ist schon klar was Abwertung bedeutet oder? Vermutlich nicht, sonst würdest Du sowas nicht schreiben.

3x hat die Türkei jetzt die Lira in diesem Jahr schon abgewertet (ShortNews berichtete), das ist der letzte Griff nach dem Strohhalm. Die Rezession kommt unweigerlich. Und die Kreditblase wird platzen, dann hat die Türkei ihr Lehman Bros. 2.0.
Kommentar ansehen
22.11.2011 22:20 Uhr von phal0r
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Lukulus: Was hast du denn gegen türkischstämmige Fußballspieler?
Kommentar ansehen
22.11.2011 22:53 Uhr von phal0r
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also hättest du lieber ein Foto von Oli Kahn, der dich dann angrinst? :)
Kommentar ansehen
22.11.2011 23:09 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Konstantin: "Wenn manche nur verstehen würden, wie das Wachstum eines Landes, Bilanzdefizit und die dadurch entstandene Abwertung der eigenen Währung zusammenhängt, würde denen hier schnell das Grinsen vergehen."

Jo, du allen voran.
Wenn manche verstehen würden, dass man sich ein tolles Wirtschaftswachstum auf Kreditblase, explodierendem Außenhandelsdefizit und horrender Inflation basteln kann, würde ihnen noch schneller das Grinsen vergehen.

"Da die Türkei einen Rekordwachstum (11 bis 12 Prozent?)hatte...."

Siehst du, selbst du schreibst das schon in der Vergangenheit.

Die Türkei hat viele Rekorde, bei den Wirtschaftszahlen sind leider auch sehr viele negative dabei......aber die werden nur gerne in den Schatten des Wirtschaftswachstums gestellt.

"Nur sind solche Probleme wenn sich das Wachstum verlangsamt hat nicht von Dauer."

Ach, das Außenhandelsdefizit ist also weg, wenn sich das Wachstum verringert? Merkt man noch nix...Abhängigkeit von Krediten und Investoren sinkt? Auch da merkt man nichts. Wie auch...? Du verwechselst ja auch Ursache und Wirkung. Nicht das Wirtschaftswachstum ist schuld an den Problemen, sondern die Probleme hat man in Kauf genommen um ein tolles Wirtschaftswachstum vorzeigen zu können.

"Das hinzugewonne Wachstum aber bleibt."

Auch ein BiP kann wieder sinken.
Vor allem, da im BiP auch die produzierten Waren von ausländischen Firmen eingerechnet werden ;-)

BiP-Verlauf:
http://www.google.de/...

BNI-Verlauf:
http://www.google.de/...

Wenn ich mir da jetzt auch die Trendlinien so dazudenke....


"Das ist so als würde sich einer über das Missgeschick eines anderen einen Geldbeutel verloren zu haben freut aber auf der anderen Seite nicht bedacht, dass derjenige zeitgleich ein Haus gewonnen hat."

Nur nehmen Volkswirtschaften nicht an Lotterien teil.
Nicht alles, was saumäßig hinkt, ist auch ein passender Vergleich....

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?