22.11.11 17:14 Uhr
 307
 

Dortmund: Vergewaltiger nach 13 Jahren verurteilt

1998 hatte sich ein Mann als Paketbote ausgegeben, um sich somit Zutritt zu einer Wohnung verschaffen, in der sich ein 15-jähriges Mädchen befand.

Er bedrohte sie mit einem Messer und vergewaltigte die junge Frau.

Erst jetzt, 13 Jahre später, wurde der Täter überführt und verurteilt und muss jetzt somit für vier Jahren und drei Monate in das Gefängnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hawkfire
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Missbrauch, Vergewaltiger, Paketbote
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2011 17:17 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wie geschmacklos ist denn bitte dieses Bild: gewählt?

"Pech im Verkehr: Paar bumbst zusammen" neben eine News über eine Vergewaltigung zu packen ist nur noch geschmacklos!
Kommentar ansehen
22.11.2011 17:23 Uhr von Nico2802
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja jut: Unglückliches Bildchen hast du da ausgewählt, Hawkfire.
Kommentar ansehen
22.11.2011 17:56 Uhr von Gringo75
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
oha.. ging ja relativ schnell das bild zu entfernen.. thx
Kommentar ansehen
22.11.2011 19:23 Uhr von Mailzerstoerer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja sag doch immer: Verbrechen lohnt sich nicht -irgendwann kriegen sie dich doch immer-pech für den täter, wenn der dachte das seine tat verjährt ist.
Späte genugtuung für das Opfer

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?