22.11.11 16:49 Uhr
 635
 

Studie: Zuschauer der "Fox News" wissen weniger als Menschen, die gar keine News schauen

Eine Studie der Fairlight Dickinson Universität hat herausgefunden, dass Zuschauer der Nachrichtensendungen des Senders Fox schlechter informiert sind, als Menschen, die gar keine Nachrichten schauen. Abgefragt wurden Geschehnisse im Nahen Osten und Ägypten.

"Fox News"-Zuschauer wussten weniger über die Begebenheiten in Syrien und Ägypten, als die Menschen, die gar keine News ansehen. Demografische Faktoren, wie Bildung und Parteizugehörigkeit, wurden beachtet und wurden als Ergebnisverfälschung ausgeschlossen.

Laut Dan Cassino von der Fairlight Universität zeigt dieses Ergebnis, dass es mit den "Fox News" zusammenhängt, wenn die Menschen schlechter bei den Fragen abschneiden. Zuvor hatte bereits eine Studie gezeigt, dass Zuschauer von "Fox News" eher an falsche Informationen glauben würden.


WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Studie, Mensch, Zuschauer, Fox, Fox News
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
USA: "Fox News" und "Breitbart" verlieren Reichweite an liberale Medien
Moschee-Anschlag in Québec: Kanada lässt Fake-News-Tweet von Fox News löschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2011 16:49 Uhr von FrankaFra
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das weiß doch nun auch jeder Amerikaner. Fox-News ist das Pendant zu RTL2-News ist, zu RTL aktuell oder Galileo.
Kommentar ansehen
22.11.2011 16:58 Uhr von Hodenbeutel
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Ich würde die RTL 2 News und Fox News nicht über einen Kamm scheren, die RTL 2 News und das ganze zeug richten sich eher an ein junges Puplikum, bieten daher eher nachrichten in die Richtung Promi klatsch und tratsch wärend Fox ein extrem konservativer Sender ist, was sich auch auf die Fox News auswirkt, das heißt: Nachrichten behandeln überwiegend Themen das inland betreffend, möglichst Nachrichten die ins eigene Weltbild passen, sprich, pro Republikanisch und dass das jeder Amerikaner weiß ist so auch nicht richtig, denn das die Fox News die meistgesehene Nachrichtensendung in den USA ist, hat schon seinen grund.
Kommentar ansehen
22.11.2011 17:12 Uhr von usambara
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
das kann man auch pauschal über BILD-Leser sagen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
USA: "Fox News" und "Breitbart" verlieren Reichweite an liberale Medien
Moschee-Anschlag in Québec: Kanada lässt Fake-News-Tweet von Fox News löschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?