22.11.11 16:43 Uhr
 450
 

Utah: Ehefrau setzt ihren "Modern Warfare 3"-spielenden Ehemann auf Auktionsliste

Alyse Bradley aus dem US-Bundesstaat Utah setzte ihren Mann auf die "Craigslist", weil dieser immerwährend seit dem achten November das Videospiel "Modern Warfare 3" spielte. Als Hinweis gab sie an, er würde gerne essen und Videospiele spielen und man solle ihm alle 3,5 Stunden Wasser geben.

Ihr Mann Kyle kam kurz zuvor von einem Kriegseinsatz in Afghanistan zurück, nachdem er eine Rückenverletzung erlitten hatte. Wenn er dieses Spiel spielen würde, so der Mann, könne er eine Verbindung zu seinen Kameraden halten.

Nach 48 Stunden ununterbrochenem Spiel kam Alyse die Idee, ihn auf Craigslist anzubieten, da sie ihn sowieso nicht mehr sehe. Ihre Schwiegermutter unterstütze das Angebot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Ehefrau, Auktion, Ehemann, Call of Duty: Modern Warfare 3
Quelle: www.huffingtonpost.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2011 16:43 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sie bekam schon Angebote, z.B. einen blauen Sack voll Skittles =)

Video ist in der Quelle, nicht einbindbar.
Kommentar ansehen
22.11.2011 17:22 Uhr von Nico2802
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ kommt aus Afghanistan zurück und zockt erstmal wochenlang Call of Duty? Vielleicht mal zum Psychologen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?