22.11.11 16:20 Uhr
 101
 

Carsharing: car2go feiert eine Million (Auto)Mieten und 50.000 Kunden

Mit car2go bietet sich aktuell das wohl bekannteste Modell zur Trend-Idee Carsharing an, nun haben die Betreiber gleich doppelten Grund zur Freude: Nämlich erstens eine Million (Auto)Mieten, zweitens 50.000 registrierte Kunden.

Dabei fiel der Startschuss für car2go erst vor zweieinhalb Jahren im März 2009 in Ulm, mittlerweile allerdings steht die Idee auch in Hamburg oder sogar Vancouver (Kanada) und Austin (Texas/USA) zur Verfügung.

Rein statistisch gesehen wird das Modell mittlerweile pro Tag weltweit 1.000 Mal genutzt, zusammen wurden bereits knapp zehn Millionen Kilometer abgespult. In Hamburg und Ulm wird es zum ersten Dezember zudem neue Tarife geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, Million, Modell, Miete, Carsharing
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2011 16:20 Uhr von DP79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich persönlich finde die Idee klasse, hier mitten in der Provinz wird man wohl auch in 100 Jahren noch von car2go träumen können. Aber mal fix so einen smart-Flitzer auszuleihen hat schon was für sich...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?