22.11.11 15:53 Uhr
 219
 

Regensburg: Auf Friedhof wird geraucht und Mofa gefahren

Der Pfleger des Oberen Katholischen Friedhofs in Regensburg ist empört über die Missachtung der Bürger. Die Totenruhe wird keineswegs mehr geehrt.

Markus Fischer berichtet von Zigarettenkippen, die sich neben den Gräbern befinden, sodass er bereits Aschenbecher aufgestellt hat.

Viele Studenten nehmen den Friedhof als Abkürzung zur Uni und fahren mit dem Mofa durch. Besonders dreiste waschen sogar ihre Autos neben dem Friedhof, das Wasser dazu "stehlen" sie von dem Friedhof.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Regensburg, Friedhof, Mofa, Missachtung
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tuttlingen: Ponys wurde von Unbekanntem Schweif abgeschnitten
Massive sexuelle Übergriffe im Skisport der 70er: "Wir waren ja Freiwild"
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?