22.11.11 15:46 Uhr
 273
 

Paris: Zwei Jungen (12 und 13) mit 160 km/h unterwegs

Kontrollierende Gendarmen auf Motorrädern waren auf der Autobahn ziemlich verblüfft, als sie einen Autofahrer wegen zu hoher Geschwindigkeit stoppen wollten: Es handelte sich jedoch um Kinder, die alleine in dem PKW saßen.

Wer von den beiden Zwölf- und 13-Jährigen nun am Steuer saß und das Fahrzeug lenkte, war später nicht so von Bedeutung - die beiden Insassen waren minderjährig.

Wären die Jungen nur mit 130 km/h auf der Autobahn gefahren, hätte keine Kontrolle stattgefunden. Doch das zu schnelle 160 km/h schnelle Tempo wurde ihnen zum Verhängnis. Beiden fehlte auch noch ein Ausweis. Nun wurden sie in ein Jugendheim verbracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frankreich, Junge, Paris, Verkehrsdelikt, Geschwindigkeitsübertretung
Quelle: www.vienna.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?