22.11.11 15:38 Uhr
 145
 

Alaska: Sechsjähriger überlebte Elch-Attacke

Das diesjährige Ernetdankfest ist für den sechsjährigen Michael Barnes aus Alaska etwas ganz Besonderes. Er ist nach einer heftigen Elch-Attacke sehr dankbar, noch am Leben zu sein. Im März attackierte ein Elch plötzlich Michael, als er von der Schule nach Hause ging.

Der Kleine erlitt einen Schädelbruch, musste operiert werden. Die Geschichte machte die Runde bei seinen Freunden und Schulkameraden. Michael muss seit ein paar Monaten einen Helm tragen, um seinen Schädel zu schützen, aber jetzt protzt er stolz mit seiner Kampfwunde vor seinen Freunden.

"Es erschreckt mich, wenn ich einen Elch sehe," sagte Tristan Schilke, der Freund und Klassenkamerad von Michael. "Es erschreckt mich manchmal, wenn ich nicht drinnen bin."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Attacke, Alaska, Elch
Quelle: www.ktuu.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?