22.11.11 15:33 Uhr
 144
 

Commerzbank: Finanzlücke größer als bisher angenommen

Finanzkreisen zufolge benötigt die Commerzbank mehr Kapital, als man bisher vermutet hatte. Der zweitgrößten deutschen Bank fehlen circa fünf Milliarden Euro. Dies gilt aber nur dann, wenn die Bankenaufseher Europas ihre Kriterien verschärfen sollten.

Im zweiten Quartal fehlten 2,9 Milliarden Euro zum Erreichen der Kernkapitalquote (neun Prozent). Da die Commerzbank im dritten Quartal 700 Millionen Euro Verlust einfuhr, ist unklar, wie groß die Lücke tatsächlich ist.

Die Commerzbank lehnte bislang eine Stellungnahme ab. Der Chef der Commerzbank, Martin Blessing, hat sein eigenes Schicksal mit dem Schließen der Lücke bis zur Mitte des Jahres 2012 verknüpft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Quartal, Commerzbank, Defizit, Finanzlücke
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?