22.11.11 15:33 Uhr
 145
 

Commerzbank: Finanzlücke größer als bisher angenommen

Finanzkreisen zufolge benötigt die Commerzbank mehr Kapital, als man bisher vermutet hatte. Der zweitgrößten deutschen Bank fehlen circa fünf Milliarden Euro. Dies gilt aber nur dann, wenn die Bankenaufseher Europas ihre Kriterien verschärfen sollten.

Im zweiten Quartal fehlten 2,9 Milliarden Euro zum Erreichen der Kernkapitalquote (neun Prozent). Da die Commerzbank im dritten Quartal 700 Millionen Euro Verlust einfuhr, ist unklar, wie groß die Lücke tatsächlich ist.

Die Commerzbank lehnte bislang eine Stellungnahme ab. Der Chef der Commerzbank, Martin Blessing, hat sein eigenes Schicksal mit dem Schließen der Lücke bis zur Mitte des Jahres 2012 verknüpft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Quartal, Commerzbank, Defizit, Finanzlücke
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär
Postchef verlangt Nummernschilder für ca. eine Million Drohnen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?