22.11.11 14:16 Uhr
 196
 

Wien: Ausstellung feiert "Obey-Propaganda" des Graffiti-Küstlers Shepard Fairey

Der amerikanische Street-Artist Shepard Fairey wurde durch eine Art Propaganda-Kampagne bekannt, die er "Obey" betitelte.

Diesen Slogan kombinierte er mit diversen Bildern und überflutete damit die Straßen von Tokio bis Los Angeles. Andere Werke von Fairey zeigen die Stencil-Antlitze von Georg Bush oder die Guy-Fawkes-Maske der Occupy-Bewegung.

Nun ehrt die Wiener "Lust Gallery" den Künstler mit einer eigenen Ausstellung, der inzwischen so berühmt sein dürfte wie sein Kollege Banksy.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Wien, Propaganda, Graffiti
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?