22.11.11 14:19 Uhr
 5.746
 

Großbritannien: Junge darf nicht lachen oder sich aufregen - es könnte ihn umbringen

Der siebenjährige Bradley Burhouse darf weder lachen, noch sich aufregen, denn das kann seinen Tod verursachen.

Der Junge leidet unter einer bei Kinder selten auftretenden Herzkrankheit, der sogenannten ventrikulären Tachykardie, die sein Herz zweimal schneller als normal schlagen lässt: im ruhigen Zustand liegt sein Puls zwischen 120 und 200.

Deshalb darf er nicht einmal mit seinen Geschwistern spielen. Bei Erwachsenen wird in solchen Fällen medikamentöse Behandlung eingesetzt oder ein Eingriff in Erwägung gezogen. Beide Behandlungsmethoden bergen aber ein großes Risiko für Kinder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Großbritannien, Junge, Krankheit, Herz, Herzinfarkt
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Knochen: Osteoporose ist tückisch und unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis
Test: Fast alle schwarzen Teesorten fallen wegen Pestiziden durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2011 14:38 Uhr von Tomasius
 
+69 | -1
 
ANZEIGEN
Schon wieder Großbritannien? Ich könnt schwören, dass die letzten 20 kuriosen Krankheiten alle Aus Großbritannien kommen!
Kommentar ansehen
22.11.2011 14:44 Uhr von darkfailure
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas: ist einfach nur scheisse.
Anders kann man es meiner Meinung nach nicht formulieren.
Der Junge wird sein Leben kaum genießen können und früh sterben. Zum kotzen.
Und wahrscheinlich ist das wieder eine der Krankheiten über die weniger geforscht wird (weil sie vermutlich selten ist und das Geld fehlt).
Kommentar ansehen
22.11.2011 15:02 Uhr von CrazyWolf1981
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre es: nicht das Risiko wert eine der Behandlungsmethoden zu versuchen? Dieses dahinvegetieren abgegrenzt von Geschwistern und Freunden kann doch auch nicht das Wahre sein.
Kommentar ansehen
22.11.2011 15:03 Uhr von Fireday2000
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Dann muss er aufpassen das er sich nicht mal irgendwann Tot lacht!
Kommentar ansehen
22.11.2011 15:17 Uhr von dziebel
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@ darkfailure: du musst es auch mal so sehen:

stell dir vor du hast (viel) geld und willst das in eine forschung investieren. worin würdest du eher investieren?

a) in aids, wovon millionen betroffen sind und noch dazu ansteckend ist, oder
b) in ventrikuläre tachykardie, was sehr selten auftritt und bei erwachsenen sogar behandelt werden kann?

man muss halt prioritäten setzen, auch wenns schwerfällt...
Kommentar ansehen
22.11.2011 16:04 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh