22.11.11 13:52 Uhr
 57
 

Jülich: Auffahrunfall fordert Verletzten und hohen Sachschaden

In Jülich hat gestern Nachmittag ein Auffahrunfall für hohen Sachschaden und eine leicht verletzte Person gesorgt.

Eine 32 Jahre alte Frau hatte im Verkehrsgeschehen zu spät bemerkt, dass die Fahrzeuge vor ihr zum Stehen gekommen waren und fuhr trotz Vollbremsung auf das letzte Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses wiederum auch noch auf das vor ihm stehende Auto geschoben.

Alle drei Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Jedoch klagte eine Mitfahrerin im mittleren Wagen später über Nackenschmerzen. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sachschaden, Verletzter, Auffahrunfall, Jülich
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook