22.11.11 13:52 Uhr
 57
 

Jülich: Auffahrunfall fordert Verletzten und hohen Sachschaden

In Jülich hat gestern Nachmittag ein Auffahrunfall für hohen Sachschaden und eine leicht verletzte Person gesorgt.

Eine 32 Jahre alte Frau hatte im Verkehrsgeschehen zu spät bemerkt, dass die Fahrzeuge vor ihr zum Stehen gekommen waren und fuhr trotz Vollbremsung auf das letzte Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses wiederum auch noch auf das vor ihm stehende Auto geschoben.

Alle drei Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Jedoch klagte eine Mitfahrerin im mittleren Wagen später über Nackenschmerzen. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sachschaden, Verletzter, Auffahrunfall, Jülich
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?