22.11.11 13:51 Uhr
 722
 

Dormagen: Geblitzter PKW-Fahrer randaliert

Am Montag Abend staunte eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Dormagen nicht schlecht. Die 37-Jährige wurde mit ihrem Dienstwagen zur Geschwindigkeitsüberwachung eingesetzt.

Doch schon nach kurzer Zeit öffnete ein verärgerter Mann die Tür des Überwachungswagens und verlangte die Löschung seiner Aufnahmen.

Als die 37-Jährige dies verneinte, schlug der aufgebrachte Mann auf die im Wagen installierte Radaranlage, sowie die Mitarbeiterin der Stadtverwaltung ein. Nach der Tat flüchtete der Mann zu Fuß.


WebReporter: nik-o
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fahrer, PKW, Randale, Dormagen
Quelle: telefacts.tv

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Minden: Mann überfährt Frau aus Rache an allen für seinen "verstrahlten Körper"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2011 13:55 Uhr von Jaecko
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Immer wieder putzig.
Erst Mist bauen, danach "mimimimi".

Soll er halt anständig fahren, dann gibts keinen Grund zum Randalieren.
Kommentar ansehen
22.11.2011 14:33 Uhr von Nobody-66
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
eine news mit humor: "Am Montag Abend staunte eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Dormagen nicht schlecht. Die 37-Jährige wurde mit ihrem Dienstwagen zur Geschwindigkeitsüberwachung eingesetzt. "
über sowas staunt sie also :D
Kommentar ansehen
22.11.2011 20:31 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Machen wir mal ne Statistik, wie´s in der heutigen Zeit modern ist, dann bedeuten die +/-, dass 27% genau so im Strassenverkehr unterwegs sind...
Kommentar ansehen
22.11.2011 20:57 Uhr von Nobody-66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jaecko: ich glaube, die meisten haben sich mit ihrem minus nur zurückgehalten....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?