22.11.11 12:07 Uhr
 92
 

Tourismus-Veranstalter: Reisen nach Kairo sind gestrichen

Die Tourismusbranche reagierte auf die erneuten Unruhen in der ägyptischen Hauptstadt Kairo und strich Reisen in die Stadt.

TUI und Rewe Touristik reagierten damit auf die Krawalle, bei denen viele Menschen schwer verletzt wurden und es zu 22 Toten kam.

Zentrum der Straßenschlachten ist der Tahrir-Platz in Kairo, wo sich auch das Ägyptische Nationalmuseum befindet. Studiosus-Reisen strich deshalb auch die Touren in das Museum, wie viele andere Reiseanbieter auch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tourismus, Kairo, Veranstalter, Reisen, Streichung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Krefeld: Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?