22.11.11 10:51 Uhr
 287
 

"Dexter": Ist das Ende der Serie bereits beschlossen?

Der Präsident des US-Senders Showtime, David Nevins, verkündete vor kurzem, dass man "Dexter" um zwei Staffeln verlängern konnte, zudem würden die aktuellen Ausgaben der Serie ausgezeichnete Quoten einfahren (ShortNews berichtete).

In einem Interview ließ Nevins nun verlautbaren, dass man für die Serie einen Drei-Jahres-Plan aufgestellt habe, dessen Handlung bereits in der sechsten Season begann. Somit würde mit dem Ende der achten Staffel die Handlung ihr Ende finden.

"Ich kann nicht mit absoluter Sicherheit sagen, dass das dann das Ende sein wird. Aber es ist ein wahrscheinliches Szenario. Die Serie strebt einem definitiven Ende entgegen", sagte David Nevins in dem Interview.


WebReporter: Perfekt-TV.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ende, Serie, Beschluss, Dexter
Quelle: www.perfekt-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis
Brigitte Nielsen, die Ex-Frau von Sylvester Stallone, bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesenpanne bei Livestream von Stadionsprengung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2011 15:13 Uhr von backuhra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Breaking Bad: endet auch nächstes Jahr. Was soll ich dann bloß gucken?
Kommentar ansehen
22.11.2011 20:16 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was heißt hier beschlossen? Die Produzenten dürfen ihre Geschichte zu Ende erzählen und haben sogar noch eine definierte, was leider verdammt selten vorkommt!
Michael C. Hall scheint ein Händchen für gute Rollen zu haben, mit Six Feet Under hat er das auch schon geschafft.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?