22.11.11 08:17 Uhr
 2.591
 

50 Prozent günstigere Massenproduktion von OLED-TV-Displays

Sumitomo Chemical, ein in Japan ansässiges Unternehmen, hat den Durchbruch zur günstigeren Produktion von Großformat OLED-Bildschirmen geschafft. Laut der großen japanischen Wirtschaftszeitung "The Nikkei" sollen die Produktionskosten für die Displays durch eine neue Technologie auf 50 Prozent sinken.

Bislang wurden für die Produktion der OEL-Komponente teure niedermolekulare Materialien verwendet. Das Unternehmen Sumitomo Chemical setzt nun deutlich günstigere Makromolekül Materialien für die OEL-Komponente ein. So sollen die Produktionskosten für OLEDs um 50 Prozent gesenkt werden.

Das Unternehmen plant nun, in Osaka eine neue Produktionsstätte zu errichten. Hier will man ab 2012 OLED-TVs mit einer Bildschirmgröße von 40 Zoll herstellen. Man hofft je Jahr rund vier bis fünf Millionen der OLED-TV-Geräte produzieren zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Prozent, Produktion, Display, OLED
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2011 08:50 Uhr von EdvanSchleck
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2011 09:03 Uhr von weisnix
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@ EdvanSchleck: Von den bisherigen 100% vielleicht ?
Kommentar ansehen
22.11.2011 09:04 Uhr von MC_Kay
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@EdvanSchleck: "So sollen die Produktionskosten für OLEDs um 50 Prozent gesenkt werden."

Steht doch da..... von den Produktionskosten.
Kommentar ansehen
22.11.2011 09:44 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Joa: Aber am Endpreis wird man von den 50 % nichts merken.
Kommentar ansehen
22.11.2011 09:45 Uhr von efrin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
damals vor 3 jahren glaube ich wurde auch gesagt diese tv geräte werden günstiger da die herstellung günstig sei bla bla bla
schaut euch mal an wie teuer ein oled fernsehr heute ist....
Kommentar ansehen
22.11.2011 10:44 Uhr von Danielsun87
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ach das wissen nur wir Hi jungs und mädels..
ist doch klar..mitbekommen werden, dieser info werden ca. 0,0002 % der leute das..alle anderen nicht..somit bleib der endpreis...
ich sage nur...neue verpackung aber altes innenleben und was musst gleich mal drauf zahlen?? 50-75% mehr..
ach ja was denkt ihr denn was gerade mit den USB 2.0 extern Festplatten abgeht??..is das gleiche, wobei noch dazu kommt, das seit 8 monaten fast kaum was produziert werden konnte..
Kommentar ansehen
22.11.2011 12:36 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Liebe Minusklicker: Mir eigentlich scheissegal.
Aber Kommentarlos lasse ich das nicht stehen.

Allem Anschein nach habt Ihr ein Problem mit der Wahrheit, oder?

50 % weniger Produktionskosten bedeutet nicht das die Ware auch 50 % billiger verkauft wird.
Vielleicht erst mal das Hirn einschalten und über Kommentare NACHDENKEN.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?