21.11.11 23:52 Uhr
 591
 

Frankreich: Drei Frauen verstoßen gegen Burka-Verbot und müssen Strafe zahlen

Drei Frauen aus der westfranzösischen Stadt Nantes sind nun dazu verurteilt worden, jeweils 140 Euro zu zahlen, da sie gegen das in Frankreich geltende Burka-Verbot verstoßen und ihre Kinder voll verschleiert von der Schule abgeholt haben.

Zwei der drei Frauen müssen außerdem mit weiteren gerichtlichen Konsequenzen rechnen, da sie zum Gerichtstermin ebenfalls in einer Burka bekleidet erschienen waren.

Das Verbot ist das erste dieser Art in Europa und wurde vom Europarat kritisiert, da es Diskriminierung und Vorurteile schüre. Inzwischen hat auch Belgien ein ähnliches Gesetz verabschiedet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Verbot, Bußgeld, Burka
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2011 23:55 Uhr von ElChefo
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Mal sehen ob die weitere Untersuchung nicht noch die jeweiligen Ehemänner in die Bedrängnis eines Verfahrens bringen wird.
Kommentar ansehen
22.11.2011 00:03 Uhr von ihateu
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
joa, ist doch kein problem: land a: busse wenn man burka trägt
land b: busse wenn man keine burka trägt

wenn einem in land x die gesetze nicht passen kann man ins land y gehen wo diese gesetze vielleicht anders sind - zu respektieren sind sie, punkt - muss ich auch, auch wenn sie noch so stupide sind.
Kommentar ansehen
22.11.2011 00:13 Uhr von Pikatchuu
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Kommt nach Deutschland hier darf jeder herumlaufen wie er will, Sozialleistungen beziehen, den Staat betrügen usw.
Kommentar ansehen
22.11.2011 00:30 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
"wenn einem in land x die gesetze nicht passen kann man ins land y gehen wo diese gesetze vielleicht anders sind - zu respektieren sind sie, punkt - muss ich auch, auch wenn sie noch so stupide sind. "

Land y ist aber kein Schlaraffenland wo man hingehen und die Hände aufhalten kann ^^
Von daher vermehrt man sich lieber in Land x bis durch Mehrheit die Gesetze irgendwann Land y gleichen.
Kommentar ansehen
22.11.2011 00:57 Uhr von ElChefo
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Coffee oder man zündet Autos an, bewirft Polizisten mit Steinen und Flaschen und behauptet nachher (bzw. lässt Gutmenschen behaupten). die Wurzel wäre Fremdenfeindlichkeit :P
Kommentar ansehen
22.11.2011 02:01 Uhr von McK4y
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
In manchen Ländern wird man gelyncht, wenn man ein Kreuz um den Hals trägt, da sind 140€ doch nur fair...
Kommentar ansehen
22.11.2011 06:19 Uhr von selflezz1
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
So ist das also: Ich bin befürworter des Burkaverbots, da es in der Tat Vorurteile schürt.

Da aber die Burka zum wichtigsten Teil des Lebens dieser Menschen gehört, nämlich der Tradition und dem Glauben (soweit ich weiß), kann ich auch nachempfinden, dass es schwer ist sowas einfach von heute auf morgen in dieser Form abzulegen.

Und das schlimmste ist ja, dass sofern die Frauen tatsächlich sich nach diesem Gesetz richten wollen, spätestens die meisten Männer sich aufplustern und ein freies Bewegen ohne Burka nicht erlauben. (Schlimm genug, dass die sowas erlauben müssen *kotz* )

Von daher: JA zum Burkaverbot und auch JA zur durchsetzung dieses Gesetzes aber auch JA zum Verständnis, dass es nicht nur darum geht ein Kleidungsstück wegzulassen ;-)

[ nachträglich editiert von selflezz1 ]
Kommentar ansehen
22.11.2011 08:22 Uhr von groteesk
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Sind das die drei Frauen auf dem Bild? Wenn ja dürfen se sich wieder verschleihern xD

[ nachträglich editiert von groteesk ]
Kommentar ansehen
22.11.2011 09:46 Uhr von psycoman
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Höflichkeit: Keine Burka zu tragen hat etwas mit Höflichkeit zu tun.In Europa ist es üblich, dass man das Gesicht seines Gegenübers sehen kann. Daher ist soetwas schlicht unhöflich.

Wenn ich mit geschlossenem Motorradhelm oder Skimaske in eine Bank gehe, könnte ich da auch Probleme bekommen.

Warum nicht ein Kopftuch, wie viele ältere Türkinnen es tragen. Das Gesicht ist frei, man sieht wen man vor sich hat und den Gesichtsausdruck. Die Haare sind bedeckt und es sieht nicht nutig aus oder sontetwas. Man kann sich zumindest ein bischen dem Land anpassen.

In Saudi-Arabien würde sich eine Frau wohl auch bedecken und nciht in Minirock und bauchfreiem Top herumlaufen, eben weil das dort unangemessen und unhöflich wäre, egal wie blöd ich das finde.
Kommentar ansehen
22.11.2011 11:40 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Wenn ich mit geschlossenem Motorradhelm oder Skimaske in eine Bank gehe, könnte ich da auch Probleme bekommen. "

Nicht nur könntest, sondern du bekommst Probleme ;) Alles schon erlebt. :)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?