21.11.11 22:38 Uhr
 3.443
 

Türen verändern das Gedächtnis

Gabriel Radvansky von der University of Notre Dame und sein Team aus Wissenschaftlern haben durch Experimente nachweisen können, dass das Hindurchlaufen durch eine Tür sowohl im virtuellen als auch im realen Leben einen Prozess im Hirn auslöst, der einen vergesslich macht.

"Der Gang durch eine Tür ist wie eine Art Ereignis-Grenze, die Denkvorgänge und Erinnerungen von einander trennt: Wie bei einem Computer werden dabei temporäre Dateien gelöscht - so verschwinden Gedanken, die wir gerade noch im Sinn hatten", berichtet Radvansky.

Dieser gedächtnislöschende Effekt zeigte sich auch bei virtuellem Durchqueren einer Tür. Die Gedächtnisleistung von 60 Probanden wurde durch verschiedenste Test analysiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cataclysm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Tür, Gedächtnis, Vergessen
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2011 22:46 Uhr von mustermann07
 
+42 | -6
 
ANZEIGEN
Naja, das ist klar Man muß die Türe natürlich öffnen bevor man durch geht...
Kommentar ansehen
21.11.2011 23:10 Uhr von tehace
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@mustermann07: made my day
Kommentar ansehen
21.11.2011 23:21 Uhr von Marlas009
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
halte das nicht für so weit hergeholt: Wer kennt es nicht das man einen Raum betritt und wenn man drinne steht nicht mehr weis was man eigentlich wollte?

also ich für meinen teil hab öfter mal solche Momente :D
Kommentar ansehen
21.11.2011 23:26 Uhr von Nerdi
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
bei drehtüren: nennt man das Déjà-vu
Kommentar ansehen
21.11.2011 23:28 Uhr von wrigley
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
Wer hat auch erst Türken gelesen? Der drückt jetzt auf +
Kommentar ansehen
21.11.2011 23:30 Uhr von Bayernpower71
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
falsch: ich vergess nicht meinen Harndrang wenn ich durch die Schlafzimmer-Türe gehe
Kommentar ansehen
21.11.2011 23:38 Uhr von Manpower
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bekannt: Das ist schon lange bekannt, nur fehlten die entsprechenden Studien/Experimente/Tests.

Man kann aber diesen Prozess aushebeln, in dem man seine gesamte Wohnung als ein einziges Bild/Raum/whatever im Kopf projiziert.
Räumliches Vorstellungsvermögen ist angesagt ;-)
Kommentar ansehen
21.11.2011 23:45 Uhr von sicness66
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
als wie
Kommentar ansehen
22.11.2011 00:07 Uhr von ihateu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mustermann: und wenn nicht, dann hat man bei genügend schwung einen totalverlust der erinnerungen *donk*

:)
Kommentar ansehen
22.11.2011 02:13 Uhr von McK4y
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dann bin ich aber wohl durch zuviele Türen gegangen *damnit*
@Nerdi: L-O-L!!! XD
Kommentar ansehen
22.11.2011 05:58 Uhr von NetReport2000
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Noch gravierender ist es mit Windows Jedes Mal wenn einer ein Fenster zu macht verschwinden ganze Welten...

;)
Kommentar ansehen
22.11.2011 07:30 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Deswegen: hat meine 95m² Wohnung nur 2 Türen ;)

Und jeder der schonmal die Tür zugemacht hat und beim Klicken des Schnappers bemerkte das der Schlüssel noch drinnen liegt kann diese Studie belegen :)
Kommentar ansehen
22.11.2011 08:34 Uhr von lealoKay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@NetReport2000: nicht zu, sondern auf

deswegen hat windows auch ziemlich viel mit ubooten gemeinsam ^^
Kommentar ansehen
22.11.2011 08:38 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pansy: Was ist so fragwürdig an der Studie? Und wie beweist man "irgendeine Behauptung" die man sich einfach so ausgedacht hat?

Sorry, aber ich denke, dass die meisten Leute Wissenschaftler eher unterschätzen. Diese studieren das Zeug jahrelang und werden dann nochmal jahrelang an die Forschung herangeführt und wenn man sich lange mit einem Thema beschäftigt, kennt man sich halt aus. Dann werden sie aber von Leuten kritisiert, die ihre Forschungen nur aus Stille-Post-Quellen kennen, aber noch nie im leben ein wissenschaftliches Paper in der Hand gehalten haben.
Kommentar ansehen
22.11.2011 08:51 Uhr von OttoKarl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Studie stimmt genau: Ich mußte zur Toilette, habe dort meinen Schlips heraus geholt und mir in die Hose gepinkelt.
Kommentar ansehen
22.11.2011 09:40 Uhr von dashandwerk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ again: Ich denke mir mal, das er nicht die Studie an sich bezweifelt, sondern den Sinn darin zu erforschen ob man was vergisst wenn man durch eine Türe geht.

Man muss erst mal auf so eine Idee kommen sowas zu untersuchen.
Kommentar ansehen
22.11.2011 09:47 Uhr von m.a.i.s.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
andere Frage: wie sieht die wissenschaftliche Lösung für das Problem aus? Alle Türen zumauern? Künftig im Freien leben?
Schön, dass man solche "Probleme" erkennt, aber ohne passende Lösung ist das nicht unbedingt hilfreich.
Kommentar ansehen
22.11.2011 10:10 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
In manchen Fällen: find ich das sogar sinnvoll...
Abends nen ONS, du wächst morgens auf, ziehst dich an und gehst durch die Haustüre: "Wie hies die Frau nochmal???"
Du hast Feierabend, packst deine Sachen, gehst durch die Bürotüre: "Endlich Feierabend und das geschäftliche vergessen"
usw... Beispiele gibts viele ;)
Kommentar ansehen
22.11.2011 11:14 Uhr von dziebel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das erklärt einiges z.b. warum ich wenn ich aus der arbeit komme, keinen gedanken mehr daran verliere ;D

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?