21.11.11 21:56 Uhr
 160
 

Die Regierung Ägyptens reichte Rücktritt ein

Die Regierung des nordafrikanischen Staates Ägypten ist zurückgetreten. Damit verliert das Land Premierminister Essam Sharaf als Führungsfigur.

Grund hierfür seien die erneuten Proteste auf dem Tahrir-Platz in Kairo, der Hauptstadt Ägyptens.

Nun wird das Rücktrittsgesuch vom Höchsten Militärrat noch geprüft. Bis zur vollständigen Abwicklung wird die Regierung die Geschäfte jedoch weiterleiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Rücktritt, Ägypten, Tahrir-Platz
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2011 21:56 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die Jugendbewegung 6. April und die Muslimbruderschaft sind hierfür mitverantwortlich. Die haben den Rücktritt gefordert.
Kommentar ansehen
21.11.2011 22:21 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der Militärrat wird die Schuld an mittlerweile 35 Toten Demonstranten auf dem Tahrir-Platz zu geschrieben und werden aufgefordert, den selben Weg wie Mubarak zu gehen- ins Exil.
Das Militär weigert sich, seine Macht nach Wahlen an eine
Zivilregierung ab zu geben- was de facto einer Militär-Diktatur entspricht.
Fotos:
http://www.theatlantic.com/...
http://www.boston.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste: EU, USA und Bundesregierung kritisieren russische Regierung
Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?