21.11.11 21:36 Uhr
 516
 

Einheitsverpackungen für Zigaretten: US-Konzern Philipp Morris verklagt Australien

Nach einem Gesetz der australischen Regierung wird es ab dem 01.12.2011 nur noch Einheitsverpackungen für Zigaretten geben. Die Farbe der Schachteln ist olivgrün, Markenlogos sind künftig nicht mehr erlaubt.

Der US-Konzern Philip Morris, zu dem auch die Marke Marlboro gehört, will gegen das neue Gesetz klagen und verlangt Kompensationszahlungen in Milliardenhöhe.

Mit einer der "bedeutendsten Gesundheitsmaßnahmen" in der australischen Geschichte will man weltweit auf die lebensgefährlichen Gefahren des Tabakkonsums aufmerksam machen. Andere Länder sollen dem Beispiel Australiens folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Australien, Konzern, Zigaretten, Verpackung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2011 21:45 Uhr von Metalian
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN